Judentum

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Judentum

6b09a6250138cda92dda45dae7907dc5.jpg
09.10.2019 18:22

Nach Angriff in Halle Deutsche Synagogen werden besser geschützt

In Halle schlägt ein bewaffneter Angriff auf eine Synagoge fehl. Dem Täter gelingt es nicht, die Sicherheitstüren aufzuschießen. Noch bis zum Abend feiern Juden in ganz Deutschland das Jom Kippur-Fest. Überall in Deutschland verstärkt die Polizei nun den Schutz von jüdischen Gotteshäusern.

imago92959041h.jpg
21.08.2019 13:09

"Illoyal oder ahnungslos" Trump empört mit Vorwurf gegen Juden

US-Präsident Trump kann nicht nachvollziehen, warum jüdische Amerikaner die Demokraten wählen. Diese Personen seien ahnungslos oder illoyal, sagt der eng mit Israels Regierung verbandelte Trump. Jüdische Verbände und Politiker sind fassungslos.

imago83470847h.jpg
18.08.2019 10:32

"Hetze gegen Minderheiten" Zentralrat der Juden warnt vor AfD

Mit Sorgen betrachten Juden in Deutschland die Entwicklung der AfD: Zentralratspräsident Schuster wirft der Partei vor, mit dem Rechtsextremismus verwoben zu sein. Die AfD fördere ein Klima der Ausgrenzung - und gefährde damit auch Juden in Deutschland.

89247677.jpg
15.08.2019 18:29

Zentralrat der Juden verärgert CDU-Politiker machen Front gegen Schächten

Wie gut vertragen sich Tierschutz und Religion? Niedersachsens CDU-Fraktion will das Schächten auch in Ausnahmefällen verbieten lassen, weil das Schlachtvieh dabei grundlos leiden müsse. Vermeintlich zielen die Abgeordneten dabei gegen den Islam. Doch der Zentralrat der Juden sieht sich herausgefordert.

121552924.jpg
06.08.2019 15:16

Antisemitischer Übergriff Jüdische Männer in München angegangen

Ein Rabbiner und seine zwei Söhne kommen aus einer Münchener Synagoge, als sie von einem Mann antisemitisch beleidigt werden. Eine Frau beschimpft die Männer daraufhin ebenfalls und spuckt einem von ihnen ins Gesicht. Die Tat erinnert an einen ähnlichen Vorfall in Berlin.

106679445.jpg
28.07.2019 17:37

Antisemitischer Angriff Kippa-Träger in Potsdam bespuckt

Erst kürzlich warnt der Antisemitismus-Beauftragte der Regierung, als Jude in Deutschland eine Kippa zu tragen. Nun kommt es in Potsdam wieder zu einem antisemitischen Vorfall gegen einen 25-jährigen. Die Polizei ermittelt nun gegen einen Syrer wegen Volksverhetzung.

In Mannheim stehen Moschee und Kirche friedlich nebeneinander. In Westdeutschland wollen laut der Befragung jedoch 16 Prozent keine Muslime als Nachbarn - im Osten sind es sogar 30 Prozent.
11.07.2019 11:16

Starke Vorurteile im Osten Jeder Zweite fühlt sich vom Islam bedroht

Ob Judentum, Christentum oder Islam: Die Angehörigen verschiedener Religionen befürworten Demokratie in Deutschland, das ergibt eine Studie. Dabei zeigt sich jedoch auch, dass es um religiöse Toleranz schlecht bestellt ist: Rund die Hälfte der Befragten nimmt den Islam als Bedrohung wahr.

109526946.jpg
12.06.2019 15:35

Brief in Archiv entdeckt Geheimnis um Einstein-Schreiben gelüftet

Durch Zufall stoßen Archivmitarbeiter auf einen bislang unbekannten Brief von Albert Einstein. Gut ein Jahr nach dem Sensationsfund präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek nun ihre Analyse des historischen Schriftstückes. Die hält einige Überraschungen bereit.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 9