Kinderpornografie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Kinderpornografie

108753725.jpg
30.11.2019 09:13

Auswertung von Kinderpornos "Darauf bereitet einen kein Studium vor"

Lügde und Bergisch Gladbach sind Orte, die nach Missbrauchsskandalen mit furchtbarem Kinderleid verbunden werden. Dabei wurden große Mengen Kinderpornos sichergestellt. Wie wird dieser Datenberg eigentlich ausgewertet? n-tv.de hat darüber mit Sven Schneider vom LKA in NRW gesprochen.

108753725.jpg
21.11.2019 16:29

Fall in Paderborn Kinderporno-Verdacht bei Polizei-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt gegen einen Polizei-Mitarbeiter aus Paderborn wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie. Der Regierungsbeschäftigte bereitet normalerweise für die Behörde Datenträger mit solchem Material auf. Die Polizei weist aber zurück, dass er die Bilder von der Dienststelle hat.

122972967.jpg
13.11.2019 20:35

Pädokrimineller blieb frei Minister gesteht "handwerkliche Fehler" ein

Ein 26-Jähriger gesteht, seinen fünfjährigen Stiefsohn und seine dreijährige Tochter sexuell missbraucht zu haben. Dennoch bleibt er auf freiem Fuß, weil die Staatsanwaltschaft Kleve keine weiteren Straftaten erwartet. Es kommt anders. Die nordrhein-westfälischen Behörden sind in Erklärungsnot.

126170656.jpg
11.11.2019 13:34

Großer Missbrauchsfall in NRW Sind noch weitere Kinder in Gefahr?

Im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach werden bislang acht Verdächtige festgenommen. Doch die Polizei befürchtet aufgrund der hohen Zahl kinderpornografischer Bilder, dass der Missbrauch weitergeht und es noch mehr Opfer und Täter geben könnte. Das setzt die Ermittler unter Zeitdruck. Von Sonja Gurris

126448661.jpg
08.11.2019 17:55

Missbrauch in Bergisch Gladbach Unbekannte Täter könnten noch aktiv sein

Mehrere Männer in Nordrhein-Westfalen sollen ihre eigenen Kinder missbraucht, mindestens zwei der Verdächtigen ihre Opfer untereinander sogar getauscht haben. Die Polizei geht davon aus, dass noch unbekannte Täter unvermindert weitermachen - und die Ermittlungen sich sogar ins Ausland ausweiten.

126418654.jpg
08.11.2019 11:55

Ermittlungen in NRW ausgeweitet Verdächtige tauschten Kinder für Missbrauch

Die Ermittlungen zum Kindesmissbrauch in NRW nehmen immer größere Dimensionen an. Berichten zufolge führten sich zwei Verdächtige gegenseitig verwandte Kinder zu. Den Behörden selbst unterläuft unterdessen womöglich ein schwerer Fehler: Ein mutmaßlicher Täter wurde wohl viel zu spät festgenommen.

126384312.jpg
06.11.2019 22:35

Mehr Kinder in NRW betroffen Polizei deckt "massivsten" Missbrauch auf

Sexspielzeug und "Liebesbriefe in Kinderhandschrift": Die Ermittlungen zum Kindesmissbrauch in NRW fördern perfide Abgründe zutage. Die Polizei identifiziert inzwischen acht Opfer und nimmt zwei weitere Verdächtige fest. Die sichergestellter Daten sind auch für die Ermittler selbst eine Belastung.

123814536.jpg
26.10.2019 15:54

Bundesweite Razzia Justiz findet Videos von Kindesmissbrauch

In elf Bundesländern fahnden Generalstaatsanwaltschaft, Bundeskriminalamt und Polizei nach Verdächtigen, die in sozialen Netzwerken Aufnahmen von sexuellem Kindesmissbrauch verbreiten - und werden fündig. Die Beschuldigten sind teilweise erst 14 Jahre alt.