Rassismus

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rassismus

84456894.jpg
05.09.2019 21:23

Quarterback vor dem NFL-Auftakt Trump-Feind Kaepernick ist "noch bereit"

Auf ein NFL-Comeback hofft Colin Kaepernick noch immer. Drei Jahre nach seinem stillen Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus ist er ein Quarterback im Dauerwartestand. US-Präsident Donald Trump, der den Sportler und seine Partner massiv angegriffen hatte, zeigt sich immerhin gnädig.

David Bergner und Thomas Sobotzik verlassen den CFC.
04.09.2019 21:48

Rassismus, Geldnot, Chefs weg Coach und Boss schmeißen in Chemnitz hin

Rassistische Vorfälle, drohende Insolvenz - und jetzt auch noch ohne Führung: Der Fußball-Drittligist Chemnitzer FC steckt tief in der Krise. Trainer David Bergner und Sportdirektor Thomas Sobotzik verlassen den sächsischen Klub. Grund sollen die derzeitigen Anfeindungen sein.

Mit diesem Trikot lief Fußball-Zweitligist FC St. Pauli in der Saison 2015/16 einmal auf. Seit dem hat sich wenig geändert.
04.09.2019 21:11

Rassismus im Fußball Wenn Einzelfälle erstaunlich regelmäßig sind

Inter Mailands Stürmer Romelu Lukaku muss sich auf Sardinien Affenlaute anhören, um dann von den eigenen Fans erklärt zu bekommen: "Das war nur Unterstützung!" Mal wieder wird klar: Rassismus ist ein großes Problem im europäischen Fußball - und es geht längst nicht mehr um Einzelfälle.

123816134.jpg
01.09.2019 22:29

Protest hinter TV-Studio Plakat stiehlt Gauland die Show

Für die Berichterstattung über die Landtagswahl in Brandenburg wählt das ZDF ein Studio mit Glasfassade. Während sich im Inneren mehrere Politiker den Fragen der Journalisten stellen, sammeln sich außerhalb Demonstranten. Eine Botschaft rückt dabei besonders in den Vordergrund.

Die Ultras des CFC kündigen einen Boykott an.
28.08.2019 19:40

"Alle Fans nur lästiger Dreck" Chemnitzer Ultras planen Heimspiel-Boykott

Der Rassismus-Eklat diktiert das Geschehen beim Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC. Nachdem sich der Verein gegen die Ultras stellt, holen diese zum Gegenschlag aus. Beim Heimspiel am Freitag wollen sie durch Abwesenheit auffallen. Ein Miteinander im gebeutelten Klub ist aktuell undenkbar.