Rechtspopulismus

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rechtspopulismus

122337666.jpg
15.07.2019 15:44

Rechte wollen meist nicht zahlen Europa streitet um Geld für den Rundfunk

Viele europäische Länder diskutieren darüber, wie öffentlich-rechtlicher Rundfunk finanziert werden soll. Die Regierungen sind sich uneins darüber, ob die Anstalten über Steuern oder pro Haushalt finanziert werden sollten. Besonders auffällig ist die Haltung der rechtspopulistischen Parteien.

122177386.jpg
12.07.2019 14:06

Rechtsnationaler AfD-"Flügel" Höcke gelingt ein Bündnis mit Weidel

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel wollte Rechtsaußen Björn Höcke eigentlich aus der Partei ausschließen. Jetzt vereinbaren die beiden laut einem Bericht ein Bündnis. Ein rechter Verleger soll dabei zwischen der AfD und Höckes Rechtsaußen-Gruppierung vermittelt haben.

119832396.jpg
10.07.2019 10:17

Kritik an "Personenkult" AfD-Funktionäre stellen sich gegen Höcke

Der Richtungsstreit innerhalb der AfD spitzt sich zu: Nach einer Rede des Thüringer Fraktionschefs Björn Höcke stellen sich mehrere prominente Parteimitglieder gegen den Wortführer des rechtsnationalen Flügels. In einem Appell werfen sie dem 47-Jährigen vor, die Partei zu spalten.

imago86016864h.jpg
24.06.2019 11:21

"Etwas in Schieflage geraten" Viele Polizisten sympathisieren mit AfD

Mitarbeiter der Bundespolizei befürworteten rechtsnationale Parteien, sagt der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei. Ein Fall vom Wochenende scheint das zu bestätigen: Während eines Einsatzes bei einem Rechtsrockfestival fällt ein Bundespolizist mit fragwürdigen Abzeichen auf seiner Uniform auf.

imago84030358h.jpg
17.06.2019 18:14

Going to Ibiza für "Coco Chanel" Haiyti dreht Video in Strache-Villa

Ist das Kunst oder kann das weg? Jedenfalls macht sich Ex-Kunststudentin Haiyti für ihr neues Rap-Video "Coco Chanel" die Affäre um den österreichischen Ex-Vizekanzler Strache zunutze. Sie drehte ihren Clip just in der Villa auf Ibiza, an die der FPÖ-Politiker keine allzu guten Erinnerungen haben dürfte.

117325145.jpg
15.06.2019 20:45

"Man weiß nie" Maaßen hält CDU-AfD-Koalition für möglich

In vielen ostdeutschen Bundesländern ist die AfD bereits zweitstärkste Kraft. Als Koalitionspartner brauche die CDU die Rechtspopulisten noch nicht, glaubt der ehemalige Verfassungsschutzchef Maaßen. Für die Zukunft will er ein solches Bündnis nicht ausschließen.

imago85151372h.jpg
14.06.2019 14:02

AfD-Vize vertritt Maik G. "Hutbürger" will Entschädigung vom ZDF

Am Rande einer Pegida-Demo in Sachsen echauffiert sich ein Teilnehmer darüber, von einem TV-Team gefilmt worden zu sein. Die Polizei hält die Reporter lange Zeit fest. Der Fall um den Mitarbeiter des LKA löst eine bundesweite Debatte aus und soll nun auch ein juristisches Nachspiel bekommen.

imago91242715h.jpg
13.06.2019 15:10

Wirtschaft wird nicht aufholen Forscher rät Osten dringend zu Zuwanderung

In einigen Regionen Ostdeutschlands wird die Beschäftigtenzahl in den nächsten zehn Jahren um ein Drittel sinken. Die Lücke könne nur durch Zuwanderer geschlossen werden, schreibt ein Ifo-Experte. Diese müssten mit staatlicher Hilfe gelockt und dann mit Nachdruck gehalten werden. Doch es gibt ein Problem.

ee22405c015043f35c31a310cb9afd08.jpg
13.06.2019 14:53

Nach der Wahl ins EU-Parlament Rechtspopulisten gründen neue Fraktion

Im Europaparlament schließen sich die rechtspopulistischen Parteien zu einer Fraktion zusammen. Auch Abgeordnete der AfD gehören zur neuen "Identität und Demokratie". Parteichef Meuthen kündigt an, man wolle "etwas ganz Neues" schaffen. Doch so stark, wie erhofft, ist die neue Gruppe nicht.

6d631ffec28cc070b9ea351f2cf2d2d0.jpg
29.05.2019 16:53

Lega-Sieg setzt Di Maio zu Fünf-Sterne-Chef stellt Vertrauensfrage

Nach dem Erdrutsch-Sieg der rechtspopulistischen Lega bei der Europawahl in Italien wachsen die Spannungen in der Koalition in Rom. Während Vize-Premier Salvini sich als starker Mann präsentiert, muss der Chef der Fünf Sterne um sein Amt bangen. Nun geht Di Maio in die Offensive und stellt die Vertrauensfrage.