Rechtspopulismus

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rechtspopulismus

115730359.jpg
16.01.2019 15:46

Kritik an "Überfremdung" "Volkslehrer" zu Recht entlassen

In etlichen Videos polemisiert ein Berliner Lehrer gegen die aus seiner Sicht zu vielen Migranten in den "weißen Nationalstaaten". Für die Behörden ist er damit im Schuldienst nicht tragbar. Dagegen beschwerte sich der 38-Jährige nun vor Gericht.

4f6500a91cc6c24254f8308ffa5a5d6e.jpg
11.01.2019 01:22

Nach Ämtersperre Poggenburg verlässt die AfD

Immer wieder bringt André Poggenburg die Parteiführung der AfD durch rechtsextremistische Äußerungen in Erklärungsnöte. Jetzt gibt der einstige Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt sein Parteibuch ab. Das heißt aber nicht, dass er sich aus der Politik zurückziehen will.

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist derzeit vor allem in den neuen Bundesländern stark.
04.01.2019 00:12

"Schadet der Demokratie" Explosion vor AfD-Büro in Döbeln

Beschädigte Fenster, Türen und Autos, brennendes Werbematerial: Das ist das bisherige Ergebnis einer Explosion im sächsischen Döbeln, die sich vor dem AfD-Büro ereignet. Es ist nicht der erste Anschlag auf Einrichtungen der Rechtspopulisten.

Der Chef der ultrarechten Partei Vox, Santiago Abascal (l.), und der andalusische Spitzenkandidat Francisco Serrano bejubeln das Ergebnis der Regionalwahl.
03.12.2018 17:45

Rechtsruck in Andalusien Jetzt hat auch Spanien seine Populisten

Nach der Wahl in Andalusien zieht erstmals seit der Franco-Diktatur eine rechtspopulistische Partei in ein spanisches Parlament ein. Die regierenden Sozialisten von Premier Sánchez erleben ein Debakel. Für Spanien ist es ein Fingerzeig. Von Marcel Grzanna, Málaga

"Die Bürgerlichen in der AfD haben den Kampf gegen die Destruktiven in der Partei in vielen Landesverbänden endgültig verloren": Steffen Königer.
29.11.2018 08:53

"Den Kampf verloren" AfD-Vorstand Königer tritt aus

Die Alternative für Deutschland verliert ein Parteimitglied aus der Führungsriege: AfD-Vorstand Steffen Königer gibt sein Parteibuch ab. Zur Begründung verweist er auf die Ohnmacht der gemäßigten Kräfte gegenüber den Radikalen.

AP_18282556350432.jpg
23.11.2018 05:17

Tipps für Europa Clinton rät zu Begrenzung der Einwanderung

Für Kanzlerin Merkel hegt sie Bewunderung und doch stimmt sie deren Kurs in Sachen Migration nicht ganz zu. Hillary Clinton glaubt, Europa müsse Einwanderung begrenzen. Diese These begründet sie mit ihrer Niederlage gegen US-Präsident Donald Trump.