Statistisches Bundesamt

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Statistisches Bundesamt

08.09.2005 11:43

Dramatisch Immer mehr Verbraucher pleite

Laut Statistischem Bundesamt gab es im ersten Halbjahr 3,9 Prozent weniger Zusammenbrüche von Unternehmen, dafür aber über 40 Prozent mehr Insolvenzen von Verbrauchern. Insgesamt verzeichneten die Gerichte 65.404 Insolvenzfälle, 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

12.07.2005 13:44

Mehr ist mehr Mehr MwSt, mehr Inflation

Die Kritiker der Steuerpläne der Union bekommen Argumentationshilfe in Form von nackten Zahlen: Klare Sache, meinen die Statistiker des Bundesamts. Schlag was auf den Preis drauf und die Preise steigen. Die Teuerungsrate könnte um ein knappes Drittel steigen, lautet ihre Schätzung.

08.07.2005 09:14

Schätzungen der UN Weltbevölkerung wird älter

Das Durchschnittsalter der Menschen wird auch im internationalen Maßstab weiter ansteigen. Darauf hat das Statistische Bundesamt am Freitag zum Weltbevölkerungstag (11. Juli) hingewiesen.

06.07.2005 14:55

Tanktourismus mit Folgen Fiskus entgehen 1,4 Mrd

Der deutsche Fiskus hat im vergangenen Jahr 41,8 Mrd. Euro Mineralölsteuer kassiert. Das sind 1,4 Mrd. Euro weniger als im Vorjahr. Schuld daran sei auch der "Tanktourismus", meint das Statistische Bundesamt.

09.06.2005 10:12

Teure Reisen treiben Inflation zieht an

Höhere Preise für Pauschalreisen und Energie haben im Mai zu einem leichten Anstieg der Inflation in Deutschland geführt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Verbraucherpreise lagen 1,7 Prozent über dem Vorjahr, nachdem die Teuerung im April noch bei 1,6 Prozent gelegen hatte.

08.06.2005 10:24

"Finger hoch!" Immer mehr Privatpleiten

Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen ist im März rasant angestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Bei den Firmenpleiten wurde dagegen ein spürbarer Rückgang verzeichnet.

31.05.2005 14:23

Fahrradunfälle: Weniger Tote

Bei Fahrradunfällen sind im Jahr 2004 in Deutschland fast ein Viertel weniger Menschen ums Leben gekommen als 2003. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.