Statistisches Bundesamt

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Statistisches Bundesamt

28.01.2003 10:44

Haft-Statistik 60.000 Gefängnis-Insassen

Rund 60.000 Menschen waren im vergangenen Jahr in deutschen Gefängnissen als verurteilte Straftäter inhaftiert. Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit.

24.01.2003 18:16

Steuererhöhungen treiben Preissprung in Deutschland

Die deutschen Lebenshaltungskosten sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes zum Jahresbeginn deutlich gestiegen. Dabei hätte sich insbesondere die Erhöhung der Öko- und der Tabaksteuer ausgewirkt. Aber auch der Ölpreisanstieg sei maßgebend, urteilen Experten.

16.01.2003 09:11

Wirtschaft stagniert Mageres Plus von 0,2 Prozent

Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 0,2 Prozent und damit so langsam gewachsen wie seit neun Jahren nicht mehr. Ohne die nach wie vor hohen Exporte hätte sich ein Minus von 1,3 Prozent ergeben. Das Staatsdefizit lag bei 3,7 Prozent.

30.12.2002 09:45

Historisches Hoch Neuer Export-Rekord

Die deutsche Wirtschaft wird 2002 voraussichtlich den größten Außenhandels-überschuss ihrer Geschichte verbuchen. Dies kündigte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden an.

09.12.2002 10:43

Mehr Autos, weniger Unfälle Fast 7.000 Verkehrstote

Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes wird es in diesem Jahr zwar weniger Straßenverkehrsunfälle als 2001 geben, die Zahl der getöteten Unfallopfer wird mit fast 7000 Personen aber gleich bleiben.

31.10.2002 09:44

Surfen billiger Telefonieren weiter teuer

Telefonieren bleibt teuer. Während die meisten Gesprächsdienste - ob Festnetz oder Mobilfunk - teurer werden, hat das Statistische Bundesamt im Oktober ausschließlich bei der Internet-Nutzung eine Entspannung der Preise verzeichnet.

11.09.2002 16:54

Ebbe in den Kassen Flut von Insolvenzen

In den ersten sechs Monaten 2002 haben in Deutschland nach einer Mitteilung des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden 18.500 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Rechne man die Insolvenzen anderer Schuldner hinzu, so die Behörde, dann seien insgesamt 40.000 Insolvenzen bei den Amtsgerichten registriert.