Statistisches Bundesamt

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Statistisches Bundesamt

30.07.2004 11:13

Sommergefühle Einzelhandel legt leicht zu

Der deutsche Einzelhandel liegt danieder. Da fällt es schon positiv auf, wenn überhaupt positive Zahlen, seien sie auch noch so klein, vermeldet werden. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, verzeichnete die Branche im Juni ein Umsatzwachstum von 1,0 Prozent.

22.06.2004 12:14

Schlechte Zeiten Bau baut weiter ab

Die Lage im Baugewerbe bleibt düster. Im April gingen bei den deutschen Baufirmen preisbereinigt 6,5 Prozent weniger Aufträge ein als ein Jahr zuvor, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Die Bauindustrie warnte die SPD vor einer Verschärfung der Mindestbesteuerung und drohte mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht.

09.06.2004 12:17

Pfeiler der Wirtschaft Export zieht weiter an

Der Außenhandel bleibt die wichtigste Stütze der deutschen Konjunktur. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, legten die Exporte im April im Vorjahresvergleich Vergleich um 15,7 Prozent auf 62,1 Mrd. Euro zu. Die Inlandsgeschäfte können da nicht mithalten.

17.05.2004 11:23

Boom in China Stahlpreise auf Rekordniveau

Die wachsende Nachfrage Chinas lässt die Stahlpreise steigen. Die Preise für Stahl befinden sich laut Statistischem Bundesamt auf dem höchsten Niveau seit 1989. Die Ursachen für die Preissteigerungen liegen vor allem in dem hohen Stahlbedarf der boomenden chinesischen Wirtschaft.

14.05.2004 11:00

Jugend bereits umgestiegen Festnetz? Nein danke

Bereits in jeder vierten Wohnung von unter 25-Jährigen gibt es keinen festen Telefonanschluss mehr. Das hat eine Einkommens- und Verbrauchsstichprobe des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) in Wiesbaden ergeben.

13.05.2004 08:53

Überraschendes Wachstum BIP legt um 0,4 Prozent zu

Die deutsche Wirtschaft ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres stärker gewachsen als erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im Vergleich zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt real um 0,4 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die Mehrzahl der Forschungsinstitute hatte zuletzt nur ein Plus von 0,2 Prozent erwartet.

21.04.2004 13:45

Erfreuliche Entwicklung Erneut weniger Verkehrstote

Die Zahl der auf deutschen Straßen getöteten Menschen war in einem Februar noch nie so niedrig wie in diesem Jahr. Im Februar 2004 starben bei Verkehrsunfällen 365 Menschen, berichtete das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden.