Panorama

Mann richtet Waffe auf Beamte Polizisten erschießen Verdächtigen auf A10

124211097.jpg

Die betroffene Anschlussstelle an der A10 wurde zur Beweisaufnahme gesperrt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Nach einem Tötungsdelikt schreiben polnische Behörden einen Wagen zur Fahndung aus. Brandenburger Beamte werden wenig später in der Nähe des Berliner Rings auf den Pkw aufmerksam. Als sie diesen stoppen, eskaliert die Situation.

Brandenburger Polizisten haben einen Mann bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Berliner Ring erschossen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die Beamten ein Fahrzeug gegen 15.30 Uhr an der Anschlussstelle Hellersdorf auf der Beschleunigungsspur zur A10 nordöstlich von Berlin gestoppt. Die polnischen Kennzeichen des Wagens waren wegen eines mutmaßlichen Tötungsdeliktes im Nachbarland zur Fahndung ausgeschrieben.

*Datenschutz

Nach ersten Erkenntnissen richtete der Fahrer eine Waffe auf die Polizisten. Die Einsatzkräfte sollen den mutmaßlichen Straftäter mehrfach dazu aufgefordert haben, die Waffe wegzulegen, berichtet der "Tagesspiegel". Dem soll der Pole allerdings nicht nachgekommen sein, wird ein Polizeisprecher zititiert. Stattdessen habe der Mann weiter mit seiner Schusswaffe "herumgefuchtelt", sodass die Beamten sich zum Eingreifen genötigt sahen.

Die Beamten schossen mehrfach auf den Mann und verletzten ihn dabei tödlich. Die Ermittlungen zur zweifelsfreien Identität des Mannes laufen noch. Kriminaltechniker waren an der Autobahn vor Ort und untersuchten den Wagen des mutmaßlichen Straftäters, der allein in dem Fahrzeug gesessen haben soll. Die Auffahrt und die Richtungsfahrbahn in Richtung Prenzlau wurden gesperrt.

Der Brandenburger Streifenwagen sei zufällig auf den Wagen des Polen aufmerksam geworden, schreibt der "Tagesspiegel". Zuvor hatten die polnischen Behörden den Mazda in Gorzów zur Fahndung ausgeschrieben. Ein Mann soll gegen Mittag in einer Wäscherei mehrere Schüsse auf eine 26-jährige Ukrainerin abgefeuert haben. Sie starb dabei. Der Schütze sei von der deutschen Polizei in der Nähe von Berlin erschossen worden, zitiert die polnische Nachrichtenagentur PAP am Abend einen Sprecher der Lebuser Polizei.

Quelle: n-tv.de, fzö/dpa