Politik

Politik und Wirtschaft vertreten RTL Deutschland lädt zum Dialog mit Scholz

316596245.jpg

Unter anderem Bundeskanzler Olaf Scholz war am Donnerstag bei RTL zu Gast.

(Foto: picture alliance/dpa)

Es geht um den Ukraine-Krieg, die Energiekrise und die Inflation: RTL Deutschland empfängt hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft zum Austausch mit Bundeskanzler Scholz. RTL Deutschland CEO Thomas Rabe betont, wie wichtig in solchen Zeiten der unabhängige Journalismus ist.

Am heutigen Donnerstag haben sich hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft im RTL-Hauptstadtstudio mit Bundeskanzler Olaf Scholz getroffen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der RTL Deutschland eingeladen hatte, stand der Austausch darüber, wie aktuelle Herausforderungen in Deutschland und Europa angesichts von Themen wie Ukraine-Krieg, Energiekrise und Inflation bewältigt werden können.

Ehrengast war Maia Sandu, Staatspräsidentin der Republik Moldau. Zu den Gästen aus der Wirtschaft zählten die CEOs von Unternehmen wie Deutsche Bank, BASF und RWE. Neben dem Gastgeber Thomas Rabe nahmen von RTL Deutschland unter anderem Matthias Dang (Co-CEO RTL Deutschland), Stephan Schmitter (Geschäftsführer RTL NEWS) und Henning Tewes (Chief Content Officer RTL Deutschland) teil. Durch die Veranstaltung führten Pinar Atalay und Peter Kloeppel.

Thomas Rabe, Vorsitzender der Geschäftsführung von RTL Deutschland: "Angesichts der geopolitischen Lage ist die Nachfrage nach unseren Informationsangeboten so hoch wie nie. Der Bedarf an Orientierung in der Gesellschaft wächst, dem werden wir gerecht: RTL erreicht mit seinen journalistischen Angeboten über 28 Mio. Menschen täglich", so Rabe.

"Wir nehmen die daraus resultierende Verantwortung als führendes Medienunternehmen mit 1500 Journalisten ernst", fuhr Rabe fort. Die Stärkung des unabhängigen Journalismus gehöre zu den Kernanliegen von RTL Deutschland. "Und wir meinen, dass Dialog und gegenseitiges Verständnis dafür die Grundlage sind. Darum freue ich mich sehr, dass Bundeskanzler Scholz und Staatspräsidentin Sandu unserer Einladung zu einem solchen Dialog gefolgt sind."

Quelle: ntv.de, RTL

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen