#MeToo

Diskriminierung, Sexismus, sexueller Missbrauch - Unter dem Hashtag MeToo demonstrieren zahlreiche Frauen, unter ihnen viele Stars, wie verbreitet das Problem ist: herabwürdigende Kommentare, unangenehme Berührungen - und immer wieder Verharmlosung. Bei #MeToo geht es nicht nur um sexuellen Missbrauch, sondern auch um sexuelle Belästigung. Auslöser sind die Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den US-Flimproduzent Harvey Weinstein. Ausgelöst wird die Flut von Kommentaren durch Schauspielerin Alyssa Milano, die in einem Tweet dazu auffordert, sich mit dem Hashtag #MeToo ("Ich auch") zu Wort zu melden.

Thema: #MeToo

imago/Reporters

mcgowan.jpg
17.12.2019 21:14

"Vergesse dich nicht, Harvey" Rose McGowan gibt Weinstein Kontra

Die Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen Harvey Weinstein sind so zahlreich und schwer, dass es an seiner Schuld nur noch wenig Zweifel gibt. Dennoch geriert sich der Ex-Filmproduzent nun selbst als Opfer. Die Reaktion von Schauspielerin Rose McGowan lässt nicht lange auf sich warten.

imago95666768h.jpg
16.12.2019 17:17

Uneinsichtiger Filmmogul Weinstein hält sich für Frauenförderer

Es sind die Vorwürfe gegen Harvey Weinstein, die die #MeToo-Debatte überhaupt erst auslösen. Der Filmproduzent steht deswegen jetzt vor Gericht. Er selbst aber sieht die Sache ganz anders und nennt sich in einem Interview selbst einen "Pionier" der Frauenförderung.

imago95637653h.jpg
11.12.2019 20:50

Anhörung in New York Harvey Weinstein kommt mit Gehhilfe

Der einstige Hollywoodproduzent Harvey Weinstein ist offenbar gesundheitlich angeschlagen. Zu einem Gerichtstermin erscheint der 67-Jährige, dem mehrere Fälle sexuellen Missbrauchs zur Last gelegt werden, mit einer Gehhilfe. Vor dem Prozess wird ihn das jedoch wohl nicht bewahren.

imago95050201h.jpg
29.11.2019 11:18

Prozess um Harvey Weinstein Richter lässt "Sopranos"-Star aussagen

In zwei Monaten beginnt der Missbrauchsprozess gegen Harvey Weinstein. Auch "Sopranos"-Star Annabella Sciorra darf gegen den geschassten Hollywood-Mogul aussagen, obwohl ihre Vorwürfe verjährt sind. Zudem verbietet der zuständige Richter eine zweifelhafte Methode der Verteidigung.

95757368.jpg
10.11.2019 17:04

"Extrem gewaltsam" vergewaltigt? Polanski wehrt sich gegen Vorwürfe

In mehreren Briefen an Brigitte Macron erhebt eine französische Schauspielerin schwere Vergewaltigungsvorwürfe gegen Roman Polanski. Mit der Reaktion der First Lady offenbar unzufrieden, wendet sich die Frau an die Presse und macht ihre Geschichte publik. Der Regisseur kündigt rechtliche Schritte an.