Arbeitnehmer

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Arbeitnehmer

Leider sind die Temperaturrichtlinien unverbindlich.
12.07.2010 17:15

Hitze im Büro Bei 35 Grad ist Schluss

Wenn die Temperaturen im Büro ins beinahe Unerträgliche steigen, haben Arbeitnehmer einen Anspruch auf angemessenen Hitzeschutz. Die Gesundheit der Mitarbeiter steht im Vordergrund. Hier kommt der Autor hin

Begeistert bis in die Fingerspitzen: Wie kann Deutschland arbeiten, wenn Deutschland spielt?
06.07.2010 20:39

WM-Halbfinale gegen Spanien Autobauer geben fußballfrei

Wenn der Ball rollt, stehen die Räder still: Zwei große deutsche Autobauer geben ihren Mitarbeitern am Mittwoch zum Fußball-Gucken frei. Ausnahmen gibt es allerdings nicht überall. Doch weil das große Spiel diesmal erst am Abend beginnt, muss immerhin nicht jeder Arbeitnehmer auch am Arbeitsplatz in die Röhre schauen.

2rzp3448.jpg8445632691231310319.jpg
06.07.2010 17:11

Versicherte zahlen drauf Reform? Welche Reform?

Das, was Rösler in Sachen Gesundheitspolitik vorlegt, ist alles andere als eine Reform. Es ist allerhöchstens ein oberflächliches Facelift auf Kosten der Arbeitnehmer. Jochen Müter

Der Arbeitgeber muss für eine nicht gesundheitsgefährdende Raumtemperatur sorgen.
02.07.2010 12:44

Im Büro wärmer als 26 Grad Hitzefrei am Arbeitsplatz?

Dass Schüler schon mal Hitzefrei bekommen, ist bei den momentanen Temperaturen normal. Doch Arbeitgeber, die ihren Arbeitnehmern Hitzefrei durchgehen lassen, sind nicht bekannt. Dabei ist die Rechtslage unter Umständen gar nicht so eindeutig. Alexander Klement

Den eigenen Arbeitsplatz unentbehrlich erscheinen lassen - das stresst.
28.06.2010 16:57

Boreout statt Burnout Unterforderung stresst

Zu beweisen, dass man selbst und der eigene Arbeitsplatz unentbehrlich sind, kann einen schon unter Druck setzen. "Boreout" nennt man das Phänomen, wenn unteforderte Arbeitnehmer unter Stress geraten.

Statt Spreewald-Ausflug Bruttosozialprodukt mehren: Die Regierung hält an der Rente mit 67 fest.
25.06.2010 14:09

Beschäftigungsquote Älterer steigt Linke: Rente mit 67 "Unfug"

Die Linke sieht sich durch neue Zahlen zur Beschäftigungssituation Älterer in ihrer Forderung nach Ausstieg aus der Rente mit 67 bestätigt. Schon jetzt könne nur eine Minderheit bis zum gesetzlichen Rentenbeginn arbeiten. Die Regierung allerdings verweist auf den steigenden Anteil älterer Arbeitnehmer.