Bertelsmann-Studie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bertelsmann-Studie

Dunkelgrün: In diesen Landesteilen werden Kindern zwischen 0 und 17 Jahren besonders häufig Antibiotika verordnet.
15.02.2012 16:22

Gravierende regionale Unterschiede Zu viel Antibiotika für Kinder

Bei bakteriellen Infektionen sind Antibiotika das Mittel der Wahl. Doch damit sie zuverlässig wirken, müssen sie gezielt eingesetzt werden. Nun zeigt eine Studie: Bei gleicher Diagnose werden Kindern im Nordosten Deutschlands doppelt so häufig Antibiotika verschrieben wie Kindern im Süden der Republik. Medizinische Leitlinien spielen offenbar eine untergeordnete Rolle.

Um wie viel Uhr Kinder nach Hause gehen, hängt stark vom Wohnort ab.
19.12.2011 14:11

Ganztags-Grundschulen Deutschland hinkt hinterher

Für Grundschüler gibt es in Westdeutschland kaum Ganztagsangebote, ergibt eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Zudem ist die Qualität der Nachmittagsbetreuung in Ostdeutschland besser. Die Bertelsmann Stiftung fordert einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Ganztagsschule.

Gerade Schulen in sozialen Brennpunkten sollten zu Ganztagsschulen ausgebaut werden, heißt es in der Studie.
12.04.2011 10:35

Staat verliert Milliarden Schlechte Bildung macht arm

"Wer in Deutschland ohne Ausbildungsabschluss bleibt, hat kaum Chancen auf eine erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt". Das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Zudem führt schlechte berufliche Bildung zu hohen gesellschaftlichen Folgekosten.

Jedes sechste Kind in Deutschland lebt von Hartz IV.
31.03.2011 13:14

Deutschland bleibt gespalten Armutsrisiko nimmt zu

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt einmal mehr: Zwar kommt Deutschland relativ gut aus der Wirtschaftkrise heraus. Enormen Nachholbedarf hat es aber in der Integrations- und Bildungspolitik. Soziale Ungleichheit und das Armutsrisiko steigen seit Jahren.

Allein die Einsparmöglichkeiten für Hamburg beziffert die Studie auf 27,95 Euro pro Einwohner - in Bremen und Berlin ist es noch mehr.
12.11.2010 10:48

Schulabschlüsse gegen Kriminalität Bessere Bildung, weniger Morde

Wer keinen Hauptschulabschluss hat, hat ein deutlich höheres Risiko, kriminell zu werden, als besser gebildete Menschen. Das weist eine Studie der Bertelsmann Stiftung nach. Die Autoren sehen eine bessere Bildungspolitik als auch finanziell lohnende Maßnahme zur Kriminalitätsprävention.

15.03.2005 13:22

"Standort-Check" Deutschland bewegt sich

Die Aussichten für den Standort Deutschland sind düster. Aber es gibt noch Hoffnung. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung haben wir im internationalen Vergleich sogar etwas aufgeholt.

  • 1
  • ...
  • 6
  • 7