Bundesinnenministerium

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundesinnenministerium

116827225.jpg
18.07.2019 15:36

Noch immer kein Abkommen Italien lässt Seehofer hängen

Das Rückführungsabkommen mit Spanien und Griechenland ist kaum erfolgreich, bisher wurden erst wenige Flüchtlinge zurückgewiesen - und die Verhandlungen mit Italien sind immer noch nicht unter Dach und Fach. Von Cigdem Akyol

117222379.jpg
30.06.2019 13:11

Nach Streit um Grenzkontrollen Seehofer vermeldet nur 20 Rückführungen

Vergangenen Sommer zerbricht die Union fast am Streit über Zurückweisungen von Flüchtlingen an der Grenze. Ein Kompromiss sieht "wirkungsgleiche" Maßnahmen vor. Ein Jahr später zeigt sich: Tatsächlich zurückgebracht wurden nur 20 Migranten - und nicht Zehntausende. Das hat vor allem zwei Gründe.

imago91759746h.jpg
27.06.2019 08:12

"Brauchen schnelle Aufklärung" Grüne fordern Task Force zu Lübcke

Die Grünen-Politikerin Irene Mihalic drängt auf die Einrichtung einer Arbeitsgruppe, um die rechtsextremistischen Hintergründe im Mordfall Lübcke aufzuklären. Es gehe schließlich auch um den Schutz anderer bedrohter Kommunalpolitiker. Auch von SPD-Seite kommen Forderungen.

118092477.jpg
15.06.2019 14:26

Nur 27.000 neue Wohnungen Sozialer Wohnungsbau stagniert

In großen Städten müssen die Menschen immer mehr Geld für ihre Miete ausgeben. Vor allem bei ärmeren Familien könnten Sozialwohnungen für Entspannung sorgen. Doch die Bautätigkeit bleibt vielerorts hinter dem Bedarf zurück - und die Förderung soll sinken.

Flüchtlinge in der Erstaufnahmestelle im thüringischen Suhl. Tausende kehren freiwillig in die Heimat  zurück.
13.06.2019 15:42

"Dein Land. Jetzt!" Was bringt die Rückkehrhilfe für Flüchtlinge?

Abschiebungen stehen im Fokus der Innenministerkonferenz. Entscheiden sich Asylbewerber für eine freiwillige Rückkehr, können sie Hilfe beantragen. Mehr als 100.000 haben in den vergangenen Jahren Unterstützung erhalten. Allerdings hatten viele von ihnen ohnehin keine Chance auf Asyl. Von Cigdem Akyol

115480181.jpg
14.05.2019 14:37

"Kein Grund zur Entwarnung" Mehr antisemitische Straftaten

In Deutschland sinkt die Zahl der erfassten politisch motivierten Straftaten. Doch es gibt auch weniger gute Entwicklungen. So wird gut jede zweite Tat von Rechten verübt. Und die Bundesrepublik bleibt Resonanzboden von Konflikten in der Welt.

Das Pilotprojekt wird unter anderem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und dem Bundesinnenministerium verantwortet.
06.05.2019 20:55

Ideelle und finanzielle Hilfen Bundesbürger sollen Flüchtlinge integrieren

Ob bei Behördengängen oder der Suche nach Wohnungen und Arbeitsplätzen - viele Flüchtlinge sind nach ihrer Ankunft in Deutschland auf sich alleine gestellt. Um sie besser in die Gesellschaft einzubinden, setzt die Bundesregierung nun auf Freiwillige. Auch für die Miete sollen die Mentoren aufkommen.