Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

Im Jahr 2003 bildet sich die Terrororganisation Islamischer Staat im Undergrund des Irak. Nach der Ausrufung eines "Kalifats" 2014 macht der IS mit Gewaltakten in der arabischen Welt und weltweiten Terroranschlagen auf sich aufmerksam. Ende 2017 ist die Herrschaft der Terrororganisation in Syrien und im Irak zusammengebrochen, der IS größtenteils zerschlagen, viele Kämpfer sind inhaftiert. Terrorexperten warnen, dass aus dem IS eine weltweit operierende Guerilla-Organisation entstehen könnte.

Themenseite: Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

REUTERS

117798462.jpg
02.03.2019 02:56

Noch viele Kämpfer in Syrien Kurden starten finale Offensive gegen IS

Die von Kurden angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte starten die Offensive gegen den letzten vom IS kontrollierten Ort - in dem sie noch über Tausend Kämpfer vermuten. US-Präsident Trump hatte dagegen schon verkündet, der IS in Syrien sei "zu 100 Prozent" besiegt.

117763062.jpg
28.02.2019 21:56

Zu "100 Prozent" Trump bezeichnet IS in Syrien als besiegt

US-Präsident Trump behauptet in den vergangenen Monaten mehrfach, den IS in Syrien besiegt zu haben - nur um später zurückzurudern. Jetzt wiederholt er diese Aussage erneut: Man habe die von der Terrormiliz kontrollierten Gebiete vollständig zurückerobert.