Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

Im Jahr 2003 bildet sich die Terrororganisation Islamischer Staat im Undergrund des Irak. Nach der Ausrufung eines "Kalifats" 2014 macht der IS mit Gewaltakten in der arabischen Welt und weltweiten Terroranschlagen auf sich aufmerksam. Ende 2017 ist die Herrschaft der Terrororganisation in Syrien und im Irak zusammengebrochen, der IS größtenteils zerschlagen, viele Kämpfer sind inhaftiert. Terrorexperten warnen, dass aus dem IS eine weltweit operierende Guerilla-Organisation entstehen könnte.

Themenseite: Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

REUTERS

imago81767950h.jpg
22.03.2019 20:35

BND verhört Inhaftierte Rund 120 IS-Anhänger haben deutschen Pass

Im Kampf um die letzte Enklave des IS in Syrien geraten auch Terror-Kämpfer mit deutschem Pass in Gefangenschaft. Rund 60 sind Erwachsene und noch einmal 60 Kinder, heißt es in einem Medienbericht. Doch was soll mit den Rückkehrern geschehen? Der Streit beginnt gerade erst.

AP_19079768843276.jpg
21.03.2019 07:02

"Es gibt kein Rot mehr" Trump: IS ist binnen Stunden besiegt

Dass der Islamische Staat sehr bald Geschichte ist, dessen ist sich Donald Trump seit einigen Monaten sicher. Doch nun geht der US-Präsident noch einen Schritt weiter. Er glaubt an eine Niederlage der Dschihadistenmiliz binnen Stunden.

Menschen in Baghus, unter ihnen IS-Kämpfer und ihre Familien, ergeben sich.
12.03.2019 22:02

Letzte Bastion der Terrormiliz Hunderte IS-Kämpfer ergeben sich

Im Osten Syriens liegt das letzte Gebiet, das die Terrormiliz IS noch unter ihrer Kontrolle hat. Unterstützt von den USA nehmen kurdische Truppen seit Tagen das Dorf Baghus unter Beschuss. Nun verlassen weitere Hunderte Menschen den Ort. Die meisten von ihnen seien Dschihadisten, sagt die Allianz.