Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

Im Jahr 2003 bildet sich die Terrororganisation Islamischer Staat im Undergrund des Irak. Nach der Ausrufung eines "Kalifats" 2014 macht der IS mit Gewaltakten in der arabischen Welt und weltweiten Terroranschlagen auf sich aufmerksam. Ende 2017 ist die Herrschaft der Terrororganisation in Syrien und im Irak zusammengebrochen, der IS größtenteils zerschlagen, viele Kämpfer sind inhaftiert. Terrorexperten warnen, dass aus dem IS eine weltweit operierende Guerilla-Organisation entstehen könnte.

Themenseite: Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

REUTERS

100508335.jpg
26.11.2018 19:37

Alarmierender UN-Bericht Syrische Kinder erleben massive Gewalt

Sie werden rekrutiert, verstümmelt, getötet - immer mehr Kinder sind in Syrien Folter und Gewalt ausgesetzt. Ein neuer UN-Bericht beschreibt die Situation für Minderjährige im Kriegsland als "zutiefst verstörend". Zudem bleiben die meisten Taten ungestraft.

107761366 (1).jpg
14.11.2018 06:56

Rund 40 Afghanen an Bord Abschiebeflug in Kabul gelandet

Zum 18. Mal seit Dezember 2016 schiebt Deutschland mehrere Männer nach Afghanistan ab. Die Praxis ist umstritten, weil sich die Sicherheit in dem Land durch den Terror der Taliban und des Islamischen Staates zusehends verschlechtert.

IS-Flagge
06.11.2018 13:22

UN vermutet 12.000 IS-Opfer 200 Massengräber im Irak entdeckt

Im vergangenen Jahr wird der IS aus dem Irak vertrieben. Doch die Schreckensherrschaft fordert unzählige Leben. Nun werden Massengräber mit mehr als 10.000 Opfern entdeckt. Die UN fordert, die Stätten auszuheben - damit die Angehörigen Gewissheit haben.