Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

Im Jahr 2003 bildet sich die Terrororganisation Islamischer Staat im Undergrund des Irak. Nach der Ausrufung eines "Kalifats" 2014 macht der IS mit Gewaltakten in der arabischen Welt und weltweiten Terroranschlagen auf sich aufmerksam. Ende 2017 ist die Herrschaft der Terrororganisation in Syrien und im Irak zusammengebrochen, der IS größtenteils zerschlagen, viele Kämpfer sind inhaftiert. Terrorexperten warnen, dass aus dem IS eine weltweit operierende Guerilla-Organisation entstehen könnte.

Themenseite: Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

REUTERS

102067063.jpg
25.03.2020 20:44

Transport und Radar Deutsche haben neue Aufgabe im Irak

Der deutsche Beitrag im Kampf gegen den IS besteht auch darin, dass Tornado-Jets die Bewegungen der Terrormiliz beobachten. Doch das Mandat dafür läuft Ende des Monats aus. Nun hat der Bundestag entschieden, was stattdessen gemacht werden soll.

2020-03-14T122231Z_1346016580_RC2OJF99LRLT_RTRMADP_3_IRAQ-SECURITY.JPG
17.03.2020 10:49

Angriffe im Irak Raketen treffen erneut Nato-Stützpunkt

Innerhalb einer Woche verzeichnen irakische Armee und Nato drei Raketenangriffe auf internationale Militärstützpunkte. Wer dahinter steckt, ist unklar. Ob bei der neuerlichen Attacke Soldaten ums Leben kamen oder verletzt wurden, ist bislang nicht bekannt.

128414738.jpg
27.02.2020 09:41

Felgentreu im "ntv Frühstart" SPD-Fraktion zweifelt am Tornado-Einsatz

Seit fünf Jahren liefert die deutsche Luftwaffe von Jordanien aus Aufklärungsbilder für den Kampf gegen den IS. Der sei zwar noch nicht besiegt, sagt der verteidigungspolitische Sprecher der SPD, Felgentreu. Dennoch seien nun andere Länder am Zug. Die Zeit für eine Entscheidung drängt.

66180575.jpg
19.02.2020 17:02

Prozess um Folter in Syrien Zeuge beschreibt Deutschen als IS-Henker

Nils D. ist ein verurteilter Terrorist des Islamischen Staats. Der 29-jährige Deutsche ist in einem weiteren Verfahren angeklagt, in dem der Hauptbelastungszeuge jedoch nicht aussagt. Jetzt meldet sich ein mutmaßliches Opfer und beschreibt den Angeklagten als Folterschergen des IS.

a0409edebed41ce2113689f33f9ff725.jpg
02.02.2020 13:35

Kampf gegen Dschihadisten Frankreich stockt Sahel-Truppen massiv auf

Mit unnachgiebiger Härte will Frankreich seinen Kampf gegen islamistische Milizen in der Sahel-Zone fortsetzen. Statt wie ursprünglich geplant 220 Soldaten werden nun 600 zusätzliche Soldaten in die afrikanische Region verlegt. Die Mobilisierung verknüpft Paris mit einem Appell an die Verbündeten in der EU.

imago96455744h.jpg
27.01.2020 16:56

Kritik an Trumps Nahost-Plan IS und Hamas drohen mit Terror gegen Israel

Während der US-Präsident israelische Spitzenpolitiker empfängt, mehren sich die Drohungen gegen Trumps noch nicht veröffentlichten Nahost-Friedensplan. Der Islamische Staat und die Hamas rufen zu Gewalt gegen Israel auf. Das palästinensische Außenministerium sieht die "Verschwörung des Jahrhunderts".

572d823dc96582da4aea5e08ad0a45d8.jpg
18.01.2020 02:54

Frau ist 2014 ausgereist IS-Verdächtige am Flughafen festgenommen

Seit Wochen schiebt die Türkei Menschen mit angeblichen Verbindungen zu Terrororganisationen in ihre Heimatländer ab. Am Freitagabend landet eine mutmaßliche IS-Anhängerin mit drei Kindern in Frankfurt. Sie soll in Koblenz einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

128210992.jpg
15.01.2020 08:02

Flugzeug in Kabul gelandet Deutschland schiebt 37 Afghanen ab

Eine Besserung der Sicherheitslage ist kurzfristig nicht in Sicht. Nichtsdestotrotz schieben Bund und Länder weiterhin Menschen nach Afghanistan ab. Seit Dezember 2016 sind per Flugzeug bereits 800 Männer in ihr Heimatland zurückgebracht worden.