Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

Im Jahr 2003 bildet sich die Terrororganisation Islamischer Staat im Undergrund des Irak. Nach der Ausrufung eines "Kalifats" 2014 macht der IS mit Gewaltakten in der arabischen Welt und weltweiten Terroranschlagen auf sich aufmerksam. Ende 2017 ist die Herrschaft der Terrororganisation in Syrien und im Irak zusammengebrochen, der IS größtenteils zerschlagen, viele Kämpfer sind inhaftiert. Terrorexperten warnen, dass aus dem IS eine weltweit operierende Guerilla-Organisation entstehen könnte.

Themenseite: Terrormiliz Islamischer Staat (IS)

REUTERS

92797569.jpg
16.05.2019 11:42

"Vom Islamismus distanziert" Salafistenprediger bald wieder auf freiem Fuß

Der ehemalige Salafistenprediger Sven Lau ist für die Unterstützung einer islamistischen Miliz zu über fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Oberlandesgericht entscheidet jetzt, ihn auf Bewährung zu entlassen und ist sich sicher, dass er sich von seiner früheren Haltung distanziert hat.

119555531.jpg
15.05.2019 13:55

Klage vor Verwaltungsgericht Anwalt will IS-Waisen zu Großeltern holen

Wegen der schlechten Zustände in einem Flüchtlingslager möchte ein Rechtsanwalt zwei Mädchen einer verstorbenen deutschen IS-Kämpferin zu ihren Großeltern nach Baden-Württemberg schicken. Vor dem Verwaltungsgericht will der Jurist die Bundesregierung nun zwingen, die Kinder aus Syrien zu holen.

59393260.jpg
08.05.2019 09:52

Wieder was gelernt - IS-Kämpfer Prozesse gegen Rückkehrer sind schwierig

Militärisch gilt der Islamische Staat als besiegt. Viele europäische Anhänger der Terrororganisation kehren deshalb aus Syrien und dem Irak wieder zurück in ihre Heimat und damit auch nach Deutschland. Obwohl sie potenziell gefährlich sind, ist es schwierig, sie vor Gericht zu bringen.

RTX6UR51.jpg
08.05.2019 01:12

Machtkampf in Libyen Merkel dringt auf Waffenstillstand

Libyens Regierungschef Sarradsch sucht in Europa Verbündete. Nach einem Gespräch mit Kanzlerin Merkel setzt diese sich für eine Waffenruhe in dem nordafrikanischen Land ein: Ziel müsse die Rückkehr zu einem politischen Prozess unter dem Schutz der UN sein.

119893569.jpg
03.05.2019 20:41

Prozessauftakt in Stuttgart IS-Rückkehrerin steht vor Gericht

Eine 32-jährige Deutsche radikalisiert sich und lebt mit der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak. Dort heiratet sie einen IS-Kämpfer und ist bei öffentlichen Hinrichtungen dabei. Jetzt beginnt der Prozess gegen sie in Stuttgart.