Michail Gorbatschow

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Michail Gorbatschow

Im Krisenjahr 1989 gesundheitlich angeschlagen: Erich Honecker.
07.07.2019 20:52

Heute vor 30 Jahren Als Honecker in Bukarest zusammenbrach

Im Juli 1989 befindet sich die DDR in einer tiefen Krise. Immer mehr Menschen flüchten über Ungarn in den Westen. In dieser Zeit fällt dann auch noch SED-Chef Erich Honecker krankheitsbedingt aus. Wochenlang herrscht bei der politischen Führung in Ost-Berlin Sprachlosigkeit. Von Wolfram Neidhard

Michail Gorbatschow beim Bad in der Menge in Bonn.
13.06.2019 11:41

Heute vor 30 Jahren "Gorbimanie" in der Bundesrepublik

Ein sowjetischer Parteichef sorgt im Juni 1989 für Euphorie im deutschen Westen. Michail Gorbatschow wird wegen seiner Reformbemühungen regelrecht gefeiert. Auch Bundeskanzler Helmut Kohl kann zufrieden sein, denn der Besuch des Mannes aus Moskau hat weitreichende Folgen. Von Wolfram Neidhard

Die Außenminister Österreichs und Ungarns, Alois Mock (l.) und Gyula Horn, durchtrennen am 27. Juni 1989 in einem symbolischen Akt ein Stück des Eisernen Vorhangs. Bilder vom 2. Mai 1989 liegen leider nicht vor.
02.05.2019 07:24

Heute vor 30 Jahren Als der Eiserne Vorhang löchrig wurde

Am 2. Mai 1989 beginnt Ungarn mit dem Abbau seiner Anlagen an der Grenze zu Österreich. Für viele DDR-Bürger hat diese Maßnahme eine Signalwirkung - sie kehren ihrem Staat den Rücken. Das SED-Regime steht dieser Situation ohnmächtig gegenüber. Von Wolfram Neidhard

imago63826903h.jpg
10.02.2019 08:48

Die ausgelöschte Zukunft Wie Russland die Hoffnung abhandenkam

Was ging da schief? Noch vor drei Jahrzehnten schien Russland sein totalitäres Erbe abzuschütteln. Doch die Freiheit währte nur kurz. Dies zeigt die Russland-Expertin Masha Gessen am Beispiel von vier jungen Menschen in ihrem faszinierenden Buch "Die Zukunft ist Geschichte". Von Gudula Hörr

Egon Krenz war nur anderthalb Monate lang SED-Generalsekretär.
24.02.2018 10:11

Stimme aus der Vergangenheit Egon Krenz erklärt die Welt

Seit mehr als 28 Jahren befindet sich Egon Krenz im politischen Abseits. Der ehemalige SED-Generalsekretär ist von seiner Partei verstoßen worden. Doch nun meldet sich Krenz wieder zu Wort. Vor allem China hat es ihm angetan. Von Wolfram Neidhard

Hans Modrow bei der Kranzniederlegung zum Gedenken an die am 15.01.1919 ermordeten Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin.
27.01.2018 13:23

"Ich war kein Held" Hans Modrow, der Mann des Übergangs

Jahrzehntelang dient Hans Modrow als Funktionär der DDR. Er legt sich auch schon mal mit Honecker an. Während der Wendezeit ist er einer der wenigen SED-Hoffnungsträger. Auch als nunmehr 90-Jähriger gibt er sich nach wie vor kämpferisch. Von Wolfram Neidhard

Revolutionäre Soldaten in Petrograd.
07.11.2017 09:23

Oktoberrevolution in Russland Der bolschewistische Staatsstreich

Wladimir Putin will den 100. Jahrestag der Oktoberrevolution am liebsten ignorieren. Er ist der Meinung, dass Revolutionsführer Lenin das russische Volk gespalten habe. Dabei war das Ereignis für das 20. Jahrhundert von historischem Rang. Von Wolfram Neidhard

44134093.jpg
16.06.2017 18:15

Ein Nachruf Helmut Kohl, der "ewige Kanzler"

Helmut Kohl führte die Regierung der alten Bundesrepublik und des wiedervereinigten Deutschlands. Er war der am längsten amtierende deutsche Bundeskanzler. Mit seinem Namen verbunden sind die deutsche Wiedervereinigung, Europa und der Euro. Aber Kohl stand auch für Reformstau, Aussitzen und Spendenaffäre. Ein Nachruf von Wolfram Neidhard