Wirtschaft

Sorge vor Inflation Dax rutscht unter die 15.000er-Marke

228274617.jpg

Im Sog des US-Rücksetzers geht's auch im Dax zu Himmelfahrt nach unten.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die US-Märkte geben es vor: Auf dem deutschen Aktienparkett geht es am Feiertag gleich zum Start kräftig abwärts. Der Dax notiert deutlich tiefer und unterschreitet die zuletzt gehaltene runde Marke von 15.000. Besonders Auto- und Finanztitel müssen leiden.

Dax
Dax 15.727,67

Der deutsche Aktienmarkt kann sich den Inflationssorgen an den Märkten nicht entziehen. Der unerwartet kräftige Anstieg der US-Verbraucherpreise hatte am Vortag den Ausverkauf an der Wall Street weiter befeuert. In diesem Sog rutschte der Dax kurz nach dem Handelsauftakt erstmals seit gut einer Woche unter die runde Marke von 15.000 Punkten. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex um 2,2 Prozent tiefer bei 14.822 Zählern (Stand: 10:40 Uhr). Zu den größten Dax-Verlierern zählten Autowerte und Finanztitel.

"Die positiven Nachrichten wie der Fortschritt der Impfkampagne in der Europäischen Union und eine wirtschaftliche Erholung nach der Krise sind bereits eingepreist, während die Inflationssorgen zunehmen", sagte Stratege Milan Cutkovic vom Handelshaus Axi.

An den US-Märkten grassiert die Angst, dass der Preisdruck die Erholung der größten Volkswirtschaft der Welt im Keim ersticken könnte. Denn die US-Notenbank könnte schneller als gedacht an der Zinsschraube drehen, was Aktien im Vergleich zu Anleihen weniger attraktiv machen und Finanzierungskonditionen für Unternehmen verschlechtern könnte. Der für April gemeldete höchste Anstieg der US-Verbraucherpreise seit September 2008 hatte die Kurse an der Wall Street zuletzt weiter einbrechen lassen.

Auch die asiatischen Märkte folgten den schwachen Vorgaben tief in die Verlustzone. In diesem Sog ging es hierzulande auch im breiteren Markt bergab: Der MDax sank im frühen Donnerstagshandel um ein Prozent auf 31.323,70 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex verlor 1,25 Prozent auf 3898,26 Zähler. Auch Bitcoin wurde nicht verschont und rutschte um mehr als sechs Prozent ab, nachdem Elon Musk ankündigte, dass Tesla die Cyber-Devise wegen Umweltaspekten nicht mehr als Zahlungsmethode akzeptieren wird.

Quelle: ntv.de, jog/dpa/rts

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.