Panorama

Grippemittel gegen Corona Regierung kauft Millionen japanische Pillen

Avigan.JPG

Das japanische Grippemittel Avigan hat bei der Behandlung chinesischer Covid-19-Patienten zu einer schnelleren Genesung geführt.

(Foto: REUTERS)

Das japanische Grippemittel Avigan erweist sich in China offenbar als wirksam gegen Covid-19, Hersteller Fujifilm beginnt eine klinische Studie, die dies belegen soll. Die Bundesregierung wartet aber nicht ab, sondern bestellt vorsorglich Millionen Avigan-Packungen.

Der japanische Hersteller Fujifilm hat mit klinischen Studien begonnen, die belegen sollen, dass sein Grippemittel Avigan gegen Covid-19 sicher und wirksam eingesetzt werden kann. Laut "The Japan Times" soll das Medikament über 14 Tage an 100 Patienten getestet werden. Zuvor hatte die chinesische Regierung gemeldet, das dort in Lizenz als Favipiravir gefertigte Mittel habe bei der Behandlung von Patienten als effektiv erwiesen, sie sollen deutlich schneller genesen sein.

Die "F.A.Z." schreibt, die Bundesregierung decke sich bereits kurzfristig mit Avigan ein. Verantwortlich sei das Bundesgesundheitsministerium. Es gehe um Millionen Packungen, heißt es aus Behördenkreisen. Das Ministerium bestätigte der Zeitung, die Beschaffung von Avigan sei zum Einsatz in der Behandlung schwerwiegender Verläufe mit Covid-19 infizierter Patienten eingeleitet worden. Das gelte ebenso für die Medikamente Kaletra, Foipan sowie chloroquin- und hydroxychloroquinhaltige Arzneimittel.

*Datenschutz

"Die beschafften Arzneimittel werden über Apotheken von Universitätskliniken sowie Apotheken der Behandlungszentren für die stationäre Versorgung betroffener Patientinnen und Patienten verteilt", so ein Ministeriumssprecher. Bei der Verteilung der Medikamente soll es eine Zusammenarbeit mit der Bundeswehr geben. Für den Berliner Charité-Virologen Christian Drosten ist Avigan "vielversprechend". Man sehe in dieser Substanz eine "Anfangsevidenz für eine Wirkung".

Weltweit große Nachfrage

Deutschland ist nicht das einzige Land, das große Hoffnungen auf das Grippemittel setzt. Laut "F.A.Z." laufen in Italien bereits Tests mit Avigan, Tschechien führe Verhandlungen mit der japanischen Regierung über eine Lieferung des Medikaments. Ähnlich große Mengen wie Deutschland hat offenbar auch Indonesien geordert. Laut "Malaysia Today" sagte Präsident Joko Widodo bei einer Pressekonferenz, man habe 5000 Dosen Avigan und werde 2 Millionen weitere bestellen. Das Medikament habe bei Versuchen in mehreren Ländern bezeigt, dass es Covid-19 heilen könne.

Ein Sprecher des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn sagte der "F.A.Z", aktuell ließen sich zu keinem der genannten Arzneimittel Aussagen zu deren Wirksamkeit gegen Covid-19 treffen. Die Ergebnisse laufender Prüfungen blieben abzuwarten.

Quelle: ntv.de, kwe