Medikamente

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Medikamente

229280646.jpg
12.04.2021 20:15

"Kann Impfstrategien ergänzen" Antikörper-Mittel beugt Covid-19 vor

Das Antikörper-Mittel REGEN-COV senkt das Risiko, symptomatisch an Covid-19 zu erkranken, um 81 Prozent. Das zeigen neueste Studien des Herstellers. Noch wird das Mittel nur bei bereits Erkrankten eingesetzt. Doch die Wissenschaftler sehen weite Einsatzfelder - auch in den Impfkampagnen.

236123572.jpg
25.03.2021 13:52

Andere erweisen sich als Flop Diese Medikamente wirken gegen Covid-19

Seit mehr als einem Jahr grassiert die Corona-Pandemie. In der Behandlung von Covid-19-Patienten hat sich seitdem jedoch viel getan. Oberarzt Harald Prüß erklärt, welche Medikamente wirksam sind und welche nicht - und wie sich die Überlebenschancen von Intensivpatienten entwickelt haben.

222865395.jpg
13.03.2021 12:19

Zecken als Krankheitsüberträger Für wen wird die FSME-Impfung empfohlen?

Zecken können die gefährliche Infektionskrankheit Frühsommer-Meningoenzephalitis übertragen. Gegen FSME helfen keine Medikamente, sondern nur eine Impfung. Wer im Frühsommer geschützt sein will, sollte sich bald darum kümmern. Aber: Sollten sich alle impfen lassen? Wie sieht es etwa bei Kindern aus?

imago0065444654h.jpg
11.03.2021 16:52

Ein Hoffnungsträger weniger Colchicin ist doch kein Covid-19-Mittel

Noch vor einigen Wochen wird Colchicin zum Hoffnungsträger gegen Covid-19. Nun folgt die große Ernüchterung: Das Gichtmittel reiht sich in die Liste von Medikamenten ein, die sich als unwirksam bei Covid-19 erweisen. Nun wird besonders auf Acetylsalicylsäure, landläufig als ASS bekannt, geschaut.

CoronaMedikament.jpg
10.01.2021 16:48

Forscher finden "Zielscheibe" Entdeckung könnte Weg zu Corona-Medikament ebnen

Immer mehr Impfstoffe gegen Sars-CoV-2 werden zugelassen. Was aber noch fehlt, ist ein wirksames Medikament, das hilft, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist. Auf der ganzen Welt verfolgen Forscher mit Hochdruck verschiedene Ansätze. Wissenschaftlern aus Tübingen ist jetzt ein Durchbruch gelungen. Von Cornelia Hannemann