Politik

Machtwechsel abgeschlossen Queen ernennt Liz Truss zur Regierungschefin

Die frühere Außenministerin Truss ist offiziell mit der Regierungsführung beauftragt. Die 47-Jährige übernimmt das Land in einer tiefen Krise. Es droht eine Rezession. Millionen Bürger haben Sorge, ihre Energierechnungen nicht bezahlen können.

Liz Truss ist neue Premierministerin Großbritanniens. Königin Elizabeth II. ernannte die 47-Jährige zur Nachfolgerin von Boris Johnson, der wegen einer Reihe von Skandalen zurücktreten musste. Sie beauftragte auf Schloss Balmoral Truss mit der Bildung einer neuen Regierung, wie der Buckingham Palast mitteilte. Zuvor hatte der bisherige Amtsinhaber Boris Johnson bei der Queen seinen Rücktritt eingereicht.

Die Konservative Partei hatte Truss zur neuen Vorsitzenden gewählt und damit zur Regierungschefin, da die Tories derzeit im Unterhaus in der Mehrheit sind. Truss ist nach Margaret Thatcher und Theresa May die dritte Frau an der Spitze der britischen Regierung.

Mehr zum Thema

Sie bezieht die Downing Street 10 in einer kritischen Phase: Großbritannien ist mit einer galoppierenden Inflation konfrontiert und droht in eine Rezession zu stürzen. Millionen Britinnen und Briten haben Angst, im bevorstehenden Winter ihre Strom- und Gasrechnungen nicht mehr bezahlen zu können. Hinzu kommen Unsicherheiten durch den Krieg in der Ukraine, die Corona-Pandemie und den Brexit. Truss hat Steuerkürzungen versprochen und angekündigt, als eine ihrer ersten Maßnahmen einen Plan zur Bewältigung der Energiekrise vorzulegen.

Die bisherige Außenministerin hatte sich wie bei der Wahl unter den 200.000 Parteimitgliedern gegen ihren Rivalen, den Ex-Finanzminister Rishi Sunak, durchgesetzt. Sunak und Truss hatten sich zuvor in mehreren Abstimmungsrunden der konservativen Abgeordneten durchgesetzt - unter diesen war allerdings Sunak noch der klare Favorit.

Quelle: ntv.de, jwu/rts/dpa/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen