Sport

DFB-Pokal Erste Überraschungen

Die TSG Hoffenheim und Zweitliga-Absteiger SpVgg Unterhaching haben zum Auftakt der ersten Runde des DFB-Pokals für Überraschungen gesorgt. Der Neunte der Regionalliga-Süd Hoffenheim besiegte die SpVgg Greuther Fürth deutlich 4:1 (1:1). Haching gewann 4:2-Sieg im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten FSV Mainz 05.

In den reinen Zweitliga-Duellen gingen unterdessen der MSV Duisburg und der SSV Reutlingen als Sieger hervor. Duisburg holte durch einen 3:2 (2:2, 1:0)-Sieg nach Verlängerung beim VfB Lübeck den Überraschungs-Spitzenreiter auf den Boden der Tatsachen zurück.

Waldhof Mannheim feierte nach dem völlig missglückten Liga-Start durch einen 4:3-Erfolg im Elfmeterschießen beim Zweitliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken zumindest im DFB-Pokal ein Erfolgserlebnis.

Union Berlin entging nur knapp einer Blamage. Der Finalist von 2001 gewann bei Zweitliga-Absteiger Schweinfurt 05 erst nach Verlängerng glücklich mit 2:1 (1:1, 0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Hristo Koilow in der 101. Minute.

Quelle: ntv.de