Der Sport-Tag

Der Sport-Tag "Zu wenig Nachspielzeit": Klopp moppert übers Fernsehen

eb0031b8406477b36a3c3aea1a712d49.jpg

Jürgen Klopp hat da einen interessanten Erklärungsansatz.

(Foto: imago/Sportimage)

Die Überschrift klingt skurril? Die Meldung ist skurril: Denn Jürgen Klopp macht den Fernsehsender "BT Sport" dafür (mit-)verantwortlich, dass seine Reds am Samstag völlig überraschend gegen West Bromwich Albion aus dem FA-Cup geflogen sind. Wie die "Bild" berichtet, sagte Klopp: "Ich habe gehört, dass die eigentliche Nachspielzeit in der ersten Halbzeit hätte zehn Minuten sein müssen. Aber es waren nur vier Minuten. Und ich habe gehört, dass der TV-Sender gesagt hat, dass es nicht länger als vier Minuten geben darf." Tatsächlich gab es in der ersten Halbzeit einen sehr langen Einsatz des Videoschiedsrichters. Ein Sprecher von "BT Sport" erwiderte auf die Kritik ganz lapidar: "Als Sender haben wir keinerlei Einfluss darauf, wie lange der Schiedsrichter nachspielen lässt."

Quelle: ntv.de