Boeing

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Boeing

Thema: Boeing

AP

811ae60e462aaf90741d281ac42794e2.jpg
12.10.2019 04:21

Krise wegen 737 Max Boeing strukturiert Management um

Wegen dem Flugzeugmodell 737 Max rutscht Boeing in eine Krise. Veränderungen im Management sollen nun die Wende schaffen. Dennis Muilenburg gibt einen Posten ab, um sich voll und ganz um die Wiederzulassung des Fliegers zu kümmern.

119892048.jpg
05.10.2019 01:21

Regionaljet-Bauer im Visier EU prüft Boeings Übernahme-Pläne

US-Flugzeugbauer Boeing plant die milliardenschwere Übernahme großer Teile eines brasilianischen Konkurrenten. Die EU-Wettbewerbshüter leiten nun eine "gründliche Prüfung" der Fusion ein. Nach den jüngsten Strafzöllen der USA könnte dieser Schritt die Spannungen weiter verschärfen.

Die deutsche Wirtschaft profitiert stark vom transatlantischen Handel. Die Strafzölle der USA auf EU-Produkte könnte sie daher hart treffen.
04.10.2019 14:48

Negatives Signal für Konjunktur Experten nennen US-Strafzölle "Warnschuss"

Maschinen, Flugzeugteile, Kaffee, Kekse: Als Ausgleich für unerlaubte Airbus-Subventionen dürfen die USA Strafzölle auf über 150 Produkte aus der EU erheben. Der WTO-Entscheid ist für die exportorientierte deutsche Wirtschaft ein Rückschlag - und ein Signal, dass es noch schlimmer kommen kann. Von Jonah Wermter

imago93737480h.jpg
02.10.2019 22:05

Nach WTO-Urteil zu Airbus USA kündigen Strafzölle auf EU-Waren an

Der Handelsstreit zwischen den USA und Europa verschärft sich: Laut WTO-Urteil darf Washington Strafgebühren bis zu einer bestimmten Höhe erheben - und tut dies prompt. Die EU droht damit, nachzuziehen. Die Folgen, sagen Experten, dürften vor allem Deutschland treffen.

imago91131751h.jpg
28.09.2019 07:05

Neue Probleme für Boeing Luftfahrtaufsicht meldet 737-Risse

Die Boeing 737 Max darf nach zwei Abstürzen seit März nicht mehr fliegen. Bei einer Inspektion fällt nun eine Maschine des Vorgängermodells mit Problemen an Rumpf und Flügeln auf. Berichten zufolge besteht ein "ernsthaftes Risiko".