Extremwetter

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Extremwetter

Die Wucht der Tornados zerstörte selbst relativ stabile Häuser.
27.04.2011 08:15

Tornados ziehen über die USA Unwetter fordern zehn Opfer

Der Mittlere Westen der USA kämpft derzeit mit einer Reihe von schweren Stürmen. In Arkansas kommen vier Menschen bei einem Tornado ums Leben, sechs weitere sterben, als sie in ihren Autos von reißenden Fluten mitgerissen werden. Auch entlang des Mississippi stürmen Tornados.

Wissenschaftler fanden heraus, dass sich rote Feuerameisen bei Überflutungen zu einem lebenden Floß verknüpfen.
25.04.2011 19:01

Schutz vor Überschwemmungen Ameisen werden zum Floß

Rote Feuerameisen überstehen Überflutungen, indem sie eine Art Rettungsboot aus ihren eigenen Körpern errichten. Für den Bau brauchen sie nicht einmal zusätzliches Werkzeug – sie haken einfach ihre Kiefern und ihre Klauen ineinander.

Folge der langanhaltenden Hitze waren Busch-, Moor- und Waldbrände.
25.04.2011 13:10

Sommer 2010 in Russland Hitzewelle war Naturphänomen

Die Hitzewelle des vergangenen Sommers in Russland geht nicht auf die Kappe des Klimawandels. Natürliche Schwankungen sind für die hohen Temperaturen verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der US-Wetter- und Ozeanographiebehörde NOAA.

Auch ein Parkhaus am Flughafen wurde stark beschädigt.
23.04.2011 14:32

"Wie eine Kriegszone" Sturm verwüstet Flughafen

Vermutlich ein Tornado verwüstet Teile des Hauptflughafens von St. Louis. Einige Passagiere werden verletzt, vier müssen ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem gehen Etliche Scheiben zu Bruch, Flüge werden umgeleitet.

Sicher auf dem Festland: Touristen werden von der Marine aus den Unwettergebieten gebracht.
31.03.2011 10:42

Heftige Unwetter in Thailand Kriegsschiffe retten Touristen

Nach den schweren Überschwemmungen und Stürmen in Thailand helfen Kriegsschiffe, Touristen aus abgeschnittenen Gebieten zurückzuholen. Die Lage an den Flughäfen entspannt sich derweil. An- und abreisende Urlauber müssten aber noch mit Verzögerungen rechnen, heißt es.

Überflutete Straßen in der Provinz Surat Thani im Süden Thailands.
29.03.2011 13:35

Heftige Unwetter über Thailand Tausende Touristen sitzen fest

Schwere Niederschläge und Überschwemmungen lassen tausende Touristen im Süden Thailands stranden. Auf Koh Samui ist der Flughafen gesperrt, Fähren stecken im Hafen fest. Meteorologen machen das Wetterphänomen "La Nina" für die ungewöhnlichen Stürme und Niederschläge verantwortlich.

An vielen Tagen stiegen im Sommer 2010 die Temperaturen auf über 30 Grad Celsius.
18.03.2011 13:02

Mehr Hitzewellen in Europa Sommer 2010 schlägt 2003

Am Ende des Winters ist es schwer, sich an den letzten Sommer zu erinnern. Forscher sammeln deshalb akribisch alle Daten und stufen nach deren Auswertung den Sommer 2010 mit dem Blick auf die Temperaturen und deren Ausdehnung als neuen Rekordsommer in Europa ein. Die Experten erwarten auch in Zukunft einen Anstieg der Hitzewellen.