Paläontologie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Paläontologie

119993113.jpg
06.05.2019 20:52

Fundsache, Nr. 1412 Winziger Vorfahr des T-Rex entdeckt

Rund neun Tonnen wiegt das wohl gewaltigste Raubtier, das die Erde je bevölkerte: der Tyrannosaurus Rex. Doch nicht immer waren diese Dinosaurier so furchteinflößend wie gegen Ende der Kreidezeit. Forscher entdecken einen Urahn von T-Rex - die Tiere sind vergleichsweise winzig.

imago80740077h.jpg
15.01.2019 08:58

Giganten der Urzeit Warum wurden Dinosaurier so groß?

Die größten Dinosaurier, die Sauropoden, waren Giganten. In ihren Ausmaßen sind sie unter den Landtieren auch zig Millionen Jahre nach ihrem Aussterben unerreicht. Doch was ist das Geheimnis des Riesenwachstums? Von Kai Stoppel

newsimage307230.jpg
19.10.2018 09:44

Fundsache, Nr. 1388 Urzeit-Fisch mit Reißzähnen entdeckt

"Wie ein Schaf mit Reißzähnen eines Wolfes": So umschreiben Forscher ihren neuen fossilen Fund. Der harmlos aussehende Fisch, der vor 150 Millionen Jahren lebte, trug scharfe Zähne im Mund und machte auf ungewöhnliche Weise Jagd auf seine Opfer.

ee35b7e5a52571985c3ae5153c72f1b1.jpg
28.09.2018 09:02

Fundsache, Nr. 1385 Riesiger Dinosaurier stapfte durch Südafrika

Ein zwölf Tonnen schwerer, neuentdeckter Dinosaurier war das größte Landlebewesen seiner Zeit - er lebte vor etwa 200 Millionen Jahren. Das Überraschende: Der "große Donnergroll im Morgengrauen" bewegte sich anders fort als viele seiner Zeitgenossen.

2932b8e80e3b84a71642839ecbb57580.jpg
21.09.2018 01:17

Fundsache, Nr. 1384 Ältestes bekanntes Tier der Erde identifiziert

Ein jahrzehntealtes Rätsel der Paläontologie ist gelöst: Eine Kreatur, bei der 75 Jahre lang nicht klar war, ob sie ein Tier oder eine Pflanze ist, kann nun eindeutig identifiziert werden. Das Fossil der Gattung "Dickinsonia" hat vor mehr als 550 Millionen Jahren gelebt.

imago53223959h.jpg
26.04.2018 16:42

Fundsache, Nr. 1374 Ei eines Elefantenvogels in Museumslager

Eine Mitarbeiterin macht eine außergewöhnliche Entdeckung, als sie den Lagerbestand des Naturkundemuseums in Buffalo digitalisiert. In einer Kiste liegt ein Ei, das nicht, wie darauf verzeichnet, ein Modell ist, sondern eine echte Rarität.

newsimage299486.jpg
03.04.2018 09:33

Sehorgan statt Zirbeldrüse? Urzeit-Echse besaß vier Augen

Die Augen sind wichtige Sinnesorgane. Bisher ist man davon ausgegangen, dass sich bei allen höheren Wirbeltieren zwei der Sehorgane entwickelt haben. Doch zwei zusätzliche Löcher im Schädel von Fossilien bringen ganz neue Erkenntnisse.

99442158.jpg
07.02.2018 14:04

Dunkle Haut, blaue Augen Forscher rekonstruieren "ersten Briten"

Wie sahen die ersten Engländer aus? Eher blass und rothaarig, lautet vermutlich die erste Vermutung. Anhand von DNA-Spuren rekonstruieren Wissenschaftler das etwa 10.000 Jahre alte Skelett des "Cheddar Man" - sie kommen zu einem ganz anderen Ergebnis.

Der Justizpalast in Barcelona: Er wurde mit Steinen vom Montjuïc gebaut.
22.10.2017 11:46

Fundsache, Nr. 1362 Neue Fossilienart an Häusern in Barcelona

Fossilien finden sich oft in der Natur oder in Steinbrüchen. Nun werden Geologen in Barcelona fündig. Sie haben sich Hauswände genauer angeschaut, darunter den Justizpalast. Dabei stoßen sie auf zwölf Millionen Jahre alte Spuren von Leben.

Den heute noch existierenden Verwandten von T. Rex begegnen wir täglich, fast überall.
17.10.2017 11:04

Frage & Antwort Gibt es noch Dinosaurier?

Ob im Museum, Freizeitpark oder Film: Dinosaurier sind stets eine Attraktion. Knochenfunde und Fußabdrücke haben viel über die Urzeit-Echsen verraten. Denn dass es längst keine Dinosaurier mehr gibt, ist weithin bekannt. Aber es stimmt nicht ganz. Von Andrea Schorsch

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6