Staatsverschuldung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Staatsverschuldung

280075168.jpg
21.05.2022 03:57

Kreditwürdigkeit gesenkt Moody's stuft Ukraine weiter herab

Im März drückt die Ratingagentur Moody's die Kreditwürdigkeit der Ukraine nach unten. Angesichts des andauernden Krieges folgt eine erneute Herabstufung auf Caa3 - und weitere könnten folgen. Demnach besteht die Gefahr, dass sich die Staatsverschuldung "als mittelfristig untragbar" erweist.

284075617.jpg
10.05.2022 17:10

Finanzhilfen für die Ukraine EU erwägt wohl neue Gemeinschaftsschulden

In der Corona-Krise rückt Deutschland von seiner strikten Ablehnung ab und stimmt der gemeinsamen Schuldenaufnahme aller EU-Länder zu. Es soll ein einmaliger Akt bleiben. Doch im Fall der Ukraine legt Brüssel die Idee erneut auf den Tisch. Die Bundesregierung sucht nach Alternativen.

283184263.jpg
27.04.2022 12:48

Neue Milliarden-Schulden Kabinett billigt neuen Zusatz-Etat

Zur Abfederung der hohen Energiekosten sowie zur Bewältigung der Corona-Pandemie nimmt der Bund einmal mehr neue Schulden auf. Das Rahmenwerk dafür passiert nun das Kabinett und geht in den Bundestag. Damit stiege der diesjährige Bundes-Etat auf mehr als 480 Milliarden Euro.

imago0153461447h.jpg
25.03.2022 16:47

Missratenes "Entlastungspaket" Kein Wumms, nur Widerspruch

Beim zweiten Entlastungspaket der Ampelkoalition geht schief, was schiefgehen kann. Es bringt mitunter keine Entlastung. An anderer Stelle hingegen entlastet es die Falschen und die Richtigen nicht stark genug. Ein schönes Beispiel dafür, was geschieht, wenn man zusammen regiert, sich aber in der Sache nicht einig ist. Ein Kommentar von Nikolaus Blome

e09a8260bca31f51dd7d927cab06e619.jpg
22.03.2022 12:48

Haushaltsdebatte im Bundestag Lindner plant mit neuen Schulden durch Krieg

Für das laufende Jahr rechnet Christian Lindner mit einer Neuverschuldung von knapp 100 Milliarden Euro. Allerdings dürfte es nicht dabei bleiben - wegen des Ukraine-Krieges will der Finanzminister "möglichst bald" einen Ergänzungshaushalt vorlegen. Das kündigt er zum Auftakt der Haushaltsdebatte im Bundestag an.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen