#MeToo

Diskriminierung, Sexismus, sexueller Missbrauch - Unter dem Hashtag MeToo demonstrieren zahlreiche Frauen, unter ihnen viele Stars, wie verbreitet das Problem ist: herabwürdigende Kommentare, unangenehme Berührungen - und immer wieder Verharmlosung. Bei #MeToo geht es nicht nur um sexuellen Missbrauch, sondern auch um sexuelle Belästigung. Auslöser sind die Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den US-Flimproduzent Harvey Weinstein. Ausgelöst wird die Flut von Kommentaren durch Schauspielerin Alyssa Milano, die in einem Tweet dazu auffordert, sich mit dem Hashtag #MeToo ("Ich auch") zu Wort zu melden.

Thema: #MeToo

imago/Reporters

CHVRCHES 4 2018 ©DannyClinch ©UniversalMusic-1.jpg
06.06.2018 11:58

Wenn Pop kein Schimpfwort ist Chvrches töten die Liebe

Seit sie 2013 groß rausgekommen ist, gehört die schottische Band Chvrches zu den Pop-Hoffnungen. Soeben ist ihr drittes Album erschienen. Doch nicht nur darum geht es im n-tv.de Interview, sondern auch um MeToo, den Brexit - und Hamster.

imago71022959h.jpg
05.06.2018 11:21

"Es ist erschütternd" Woody Allen wäre gern MeToo-Botschafter

Der Vorwurf, er habe einst seine erst siebenjährige Adoptivtochter sexuell missbraucht, hängt Woody Allen seit vielen Jahren nach. Nun weist der Starregisseur ihn erneut zurück. Mehr noch: Er sieht sich geradezu als Vorbild im Umgang mit Frauen.