Wirtschaft

Rangliste der Ultrareichen Musk löst Bezos als reichster Mensch ab

Mehr als drei Jahre lang gilt Jeff Bezos unangefochten als reichster Mensch der Welt. Nun katapultiert die absurde Börsenrally von Tesla Elon Musk an die Spitze der Ultrareichen. Allein im Horrorjahr 2020 ist sein Vermögen um gut 150 Milliarden Dollar angewachsen.

Tesla-Chef Elon Musk ist neuerdings der reichste Mensch der Welt. Dank der atemberaubenden Kursrally des Elektroautobauers an der Börse zog er laut dem Milliardärs-Ranking "Bloomberg Billionaires Index" an Amazon-Gründer Jeff Bezos vorbei. Demnach ist das Vermögen des 49-jährigen Starunternehmers durch weitere Kursgewinne der Tesla-Aktie am Donnerstag auf 188,5 Milliarden Dollar gestiegen, das sind umgerechnet 153,7 Milliarden Euro. Bezos kommt als bisheriger Spitzenreiter auf ein Vermögen von etwa 187 Milliarden Dollar.

Bezos hatte die Spitzenposition in Bloombergs Rangliste der Ultrareichen seit Oktober 2017 inne. Sowohl der Amazon-Grüner als auch Musk sind Großaktionäre ihrer Unternehmen. Sie profitieren somit stark von deren guter Entwicklung an der Börse. Als Chef des Raumfahrtunternehmens SpaceX ist Musk ebenfalls ein Konkurrent von Bezos, der mit Blue Origin das Weltall erobern möchte. Der Amazon-Gründer würde die Rangliste noch mit einigem Abstand anführen, hätte er bei seiner Scheidung im Sommer 2019 nicht ein Viertel seines Aktienpaketes an seine Ex-Frau MacKenzie Scott abgetreten.

Siebenmal wertvoller als VW

Tesla Motors (USD)
Tesla Motors (USD) 844,55

Der Aktienkurs von Tesla ist in den vergangenen zwölf Monaten trotz der Corona-Krise um mehr als 700 Prozent gestiegen. Obwohl die Produktion gering und der Gewinn bescheiden ist, zählt das Unternehmen schon seit einiger Zeit als mit Abstand wertvollster Autobauer der Welt. Mit einem Marktwert von 716 Milliarden Dollar ist Tesla allein siebenmal so viel wert wie Volkswagen, Deutschlands wertvollster Autobauer.

Das Vermögen von Musk ist im vergangenen Jahr um gut 150 Milliarden Dollar angewachsen. Nach Angaben von Bloomberg entspricht es etwa 2,7 Millionen Mal dem durchschnittlichen Einkommen eines US-Haushalts.

Bei den Angaben in Milliardärs-Charts wie dem "Bloomberg Billionaires Index" oder auch der "Forbes"-Liste handelt es sich allerdings lediglich um Schätzwerte, die auf öffentlich zugänglichen Informationen zu Vermögenswerten wie Aktien, Immobilien, Kunstobjekten und anderen Luxusgütern basieren. Teilweise sind die Schätzungen umstritten. In der "Forbes Billionaires List" rangierte Musk mit einem Vermögen von 173,2 Milliarden Dollar zuletzt noch an zweiter Stelle - deutlich hinter Bezos, der es dort auf 185,9 Milliarden brachte.

Quelle: ntv.de, chr/dpa