Fußball

Post-Pandemie-Plage Platzsturm Weltmeister Vieira tritt nach frechem Fan

imago1012111900h.jpg

Patrick Vieira will den Platz verlassen. Sie werden nicht ahnen, was dann passierte!

(Foto: IMAGO/Sportimage)

Platzstürme sind in der ersten Saisonendphase nach der Pandemie groß in Mode gekommen. In Deutschland, aber auch in England. Dort kommt es innerhalb weniger Tage zu gewalttätigen Anmaßungen einiger weniger Fans. Weltmeister Patrick Vieira hat darauf seine ganz eigene Antwort.

Fußball-Weltmeister Patrick Vieira hat sich inmitten eines Platzsturms beim Spiel FC Everton gegen Crystal Palace mit einem Tritt gegen einen heranstürmenden Fan gewehrt. Der 45-jährige Trainer von Palace musste sich nach dem Spiel der englischen Premier League seinen Weg zurück in die Kabine bahnen, nachdem die Fans der Heimmannschaft ihren Klassenerhalt auf dem Rasen des Goodison Parks gefeiert hatten.

Videoaufnahmen zeigten einen Fan, der sich dabei Vieira näherte und ihn offenbar mit einem Telefon filmte und provozierte. Der Weltmeister von 1998 war bereits auf dem Weg in die Kabine, drehte sich aber um, versuchte das Telefon zu ergreifen und trat dann mit seinem rechten Fuß nach dem Fan. Der stürzte auf den Boden. "Ich habe dazu nichts zu sagen", sagte der Franzose auf der Pressekonferenz nach der Partie. Evertons Trainer Frank Lampard zeigte Verständnis für seinen Kollegen. "Ich fühle mit Patrick", sagte der frühere englische Nationalspieler.

Everton eigentlich glücklich

Dabei hatten die Everton-Anhänger nun wirklich jeden Grund zur Freude. Nach einer komplett verhunzten Saison bedeutete das 3:2 (0:2) über Crystal Palace den Klassenerhalt. Lange hatte es nicht danach ausgehen. Rafael Benitez hatte vor der Spielzeit von Carlo Ancelotti übernommen. Aber während der Italiener in Real Madrid an seiner Auferstehung tüftelte, wurde der Spanier unweit des Ortes seines größten Triumphs, Liverpool, bereits Anfang des Jahres 2022 entlassen.

Auf Benitez folgte Lampard, und alles wurde noch viel schlimmer. Mit dem Mai kam die Wende. Sieben Punkte aus den ersten drei Spielen des Monats ließen Everton allmählich aus den Abstiegsrängen klettern. Gegen Crystal Palace jetzt die endgültige Rettung und der Platzturm. "Es war die reine Begeisterung der Fans, die auf den Platz gekommen sind, nachdem wir den Abstieg vermieden hatten", sagte Lampard nach dem Spiel. "Wenn es richtig gemacht wird, lasst sie auf dem Platz bleiben, lasst sie ihren Moment haben. Solange sie sich benehmen, kein Problem."

Die Plage Platzsturm

Das mit dem Benehmen aber, stellt sich dieser Tage in England, aber nicht nur dort, relativ problematisch dar. Nur wenige Stunden vor den Vorfällen in Everton war ein 30-jähriger Fan von Nottingham Forest wegen Körperverletzung zu 24 Wochen Haft verurteilt worden. Der Mann hatte nach einem Sieg in den Playoffs zum Aufstieg in die Premier League während eines Platzsturms Sheffield-United-Kapitän Billy Sharp heftig attackiert.

Sharp, ein ehemaliger Forest-Spieler, hatte das Ausscheiden im Elfmeterschießen und den anschließenden Platzsturm im City Ground an der Seitenlinie angeschaut und war von dem heranrauschenden Fan mit einer Kopfnuss niedergestreckt worden. Sharp musste daraufhin medizinisch behandelt werden.

Mehr zum Thema

Auch in Deutschland war es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Platzstürmen gekommen. Nach den Aufstiegen der Kurzzeit-Zweitligisten FC Schalke 04 und Werder Bremen hatten die Fans der Klubs gemeinsam mit ihren Aufstiegshelden feiern wollen und sowohl in der Veltins Arena und im Weserstadion hatte es Verletzte gegeben.

Auch beim letzten Saisonspiel der Schalker in Nürnberg war es noch einmal zu einem Platzsturm gekommen. Dabei soll auch eine Frau von einem Mann sexuell belästigt worden sein. Der Mann habe sie unter anderem mehrfach angefasst, der Fall sei bereits zur Anzeige gebracht worden, hieß es auf der Webseite des Zweitligisten aus Franken.

Quelle: ntv.de, sue

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen