Technik
Schön, wenn's noch was anzeigt: Das Note 8 hat ein Akku-Problem.
Schön, wenn's noch was anzeigt: Das Note 8 hat ein Akku-Problem.(Foto: jwa)
Donnerstag, 28. Dezember 2017

Neuer Akku-GAU für Samsung?: Galaxy Note 8 geht nicht mehr an

Droht Samsung das nächste Akku-Desaster? Mehrere Galaxy-Note-8-Besitzer klagen über Probleme mit dem Akku ihres Smartphones. Dieses Mal droht keine Brandgefahr, doch der Frust ist groß. Der beste Schutz ist Disziplin.

Samsungs Note-Reihe steht offenbar unter keinem guten Stern: Nachdem das Galaxy Note 7 wegen seines brandgefährlichen Akkus in die Schlagzeilen geraten war und Samsung das Smartphone vom Markt nehmen musste, mehren sich nun auch Berichte über Akku-Probleme mit dem Galaxy Note 8. Über unvorhersehbare Brände müssen sich die Nutzer dieses Mal zwar keine Sorgen machen - doch sollten sie tunlichst darauf achten, dass der Akku ihres Smartphones immer genügend Saft hat.

Es tut einem Akku ohnehin nicht gut, wenn man ihn bis zur 0-Prozent-Marke entlädt und erst dann wieder an den Strom hängt. Doch für gewöhnlich funktioniert er nach kurzem Auftanken wieder wie vorher. Bei einigen Galaxy-Note-8-Geräten - und wohl auch bei einigen Modellen des Galaxy S8 Plus - ist das aber wohl nicht der Fall: Nutzer in einem großen US-Forum berichten, dass ihr Smartphone sich nicht mehr einschalten lässt, nachdem es sich einmal aufgrund von zu niedriger Ladung selbst abgeschaltet hat. Auch bei Twitter und in den Foren großer Tech-Websites machen frustrierte Nutzer ihrem Ärger Luft, berichten unter anderem "Gadgetsnow.com" und "SamMobile".

Wer ist schuld - Software oder Hardware?

Der Grund für die spontane Selbstabschaltung ist bisher nicht bekannt. Möglich ist ein Fehler in der Programmierung der Ladesteuerung: Für gewöhnlich ist ein Akku nicht vollständig entladen, wenn der Ladestand 0 Prozent anzeigt. Das Telefon schaltet sich aus Selbstschutz ab, bevor der Akku komplett entladen ist. Womöglich haben Samsungs Ingenieure im Streben um möglichst viel Laufzeit die Restladung zu knapp kalkuliert.

Ein Software-Update könnte das Problem vielleicht beheben. Die Crux: Aufspielen kann man das Update natürlich nur, wenn das Smartphone eingeschaltet ist. Wer also bereits ein totes Note 8 hat, kann es nicht mehr wiederbeleben. Einziger Ausweg ist der Austausch des Akkus oder des Smartphones.

Immerhin: Samsung hat schnell reagiert und eine Stellungnahme veröffentlicht, die Gadgetsnow.com zitiert. Man kenne die Ursache der Probleme noch nicht, untersuche den Fall aber und bitte alle betroffenen Kunden, sich an den lokalen Kundenservice zu wenden. Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, sollten Nutzer ihren Ladestand im Blick haben und vermeiden, dass die Anzeige in den roten Breich kommt - das ist ohnehin besser für den Akku.

Quelle: n-tv.de