Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Nach dem Sieg bei der Landtagswahl 2017 führt sie die CDU in eine große Koalition mit der SPD. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium. Am 26.Februar 2018 wird sie auf einem Parteitag zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

imago91473215h.jpg
23.07.2019 20:53

"Drei Prozent für Verteidigung" Lindner überholt AKK beim Wehretat

Im Streit innerhalb der Großen Koalition über eine Aufstockung der Rüstungsausgaben auf zwei Prozent des BIP überbietet FDP-Chef Lindner den Vorschlag der neuen Verteidigungsministerin. Deutschland habe von der "Friedensdividende" der Nato profitiert und müsse nun liefern.

dc3fba9ea3fb1619201e1cb029df016a.jpg
21.07.2019 10:33

Kein Kalkül AKK verteidigt Wechsel ins Kabinett

Als bekannt wird, dass Annegret Kramp-Karrenbauer Verteidigungsministerin wird, hagelt es vor allem aus dem Reihen der SPD Kritik. Viele werfen der CDU-Vorsitzenden Wortbruch vor. Nun wehrt sie sich mit deutlichen Worten.

Die neue Verteidigungsministerin und die Kanzlerin versprechen mehr Geld für die Bundeswehr.
20.07.2019 22:08

"Verteidigungsausgaben steigern" Merkel und AKK wollen Bundeswehr rüsten

Die neue Verteidigungsministerin absolviert ihren ersten großen Auftritt vor der Truppe nicht allein: Kanzlerin Merkel schreitet die Formation mit Kramp-Karrenbauer gemeinsam ab. Und beide haben auch gleich eine Botschaft an die Bundeswehr im Gepäck: Es soll mehr Geld geben als vorgesehen.

122446535.jpg
19.07.2019 17:48

Postenvergabe in Berlin Merkels politischer Selbstbedienungsladen

Der Wechsel von Annegret Kramp-Karrenbauer ins Kabinett ist legitim. Aber dann soll sie offen sagen, dass sie Kanzlerin werden will, statt staatstragende Worthülsen vorzuschieben - und die Öffentlichkeit für dumm zu verkaufen. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

5e8b14d50eb3ffd7da028e964ce6626b.jpg
19.07.2019 10:25

Sommerpressekonferenz im Ticker Merkel distanziert sich von Trump

Jedes Jahr im Sommer setzt sich Kanzlerin Merkel in die Bundespressekonferenz und beantwortet die Fragen von Journalisten. In diesem Jahr stehen einige brisante Personalien und vor allem die Regierungschefin selbst im Vordergrund. Lesen Sie hier ihre Äußerungen nach. Von Friederike Zörner