Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Nach dem Sieg bei der Landtagswahl 2017 führt sie die CDU in eine große Koalition mit der SPD. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium. Am 26.Februar 2018 wird sie auf einem Parteitag zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

130429883.jpg
11.07.2020 09:08

Plötzlich läuft es bei ihr Warum bleibt AKK nicht einfach?

Annegret Kramp-Karrenbauer schien die Krise der CDU zuletzt nur noch zu beschleunigen. Sie wirkte wie ein tragischer Akteur, der die Kontrolle verlor. Doch plötzlich gibt sie ein völlig anderes Bild ab - manch einer wünscht sich gar, dass sie ihren Job behält. Von Benjamin Konietzny

Wenn es nach Annegret Kramp-Karrenbauer geht, soll in drei Jahren Parität in der CDU herrschen.
07.07.2020 12:40

"Bis zur Parität" CDU will sich verbindliche Frauenquote verordnen

Bis 2023 will die CDU-Spitze in ihren eigenen Reihen genauso viele Ämter durch Frauen wie durch Männer besetzt sehen. Auch die "Lesben und Schwulen in der Union" sollen als Sonderorganisation anerkannt werden. Alles steht und fällt mit dem Parteitag im Dezember. Von Yuki Schubert

103374221.jpg
04.07.2020 13:38

"Deutschlandjahr" in Bundeswehr AKK plant neuen Freiwilligendienst

Die Bundeswehr steckt in einer Dauerkrise. Das will Verteidigungsminsterin Kramp-Karrenbauer schnell ändern. Sie setzt dabei auf einen neuen Freiwilligendienst, der schon ab nächstem Jahr zur Verfügung stehen soll, lehnt aber die Wiedereinführung der Wehrpflicht ab.

131386818.jpg
03.07.2020 16:04

Als Team für den CDU-Vorsitz Spahn hält zu Laschet

Die Beliebtheitswerte sinken, das Vertrauen in seine Krisen-Tüchtigkeit schwindet: NRW-Ministerpräsident Laschet kämpft derzeit mit Image-Problemen. Er ist dennoch der geeignete Kandidat für den CDU-Vorsitz, findet Parteikollege Spahn - und tritt damit Kritikern in den eigenen Reihen entgegen.

KSK-Mitglieder bei einer Übung (Archivbild).
30.06.2020 15:17

Rechtsextremismus in Bundeswehr KSK wird teilweise aufgelöst

Sie gilt als Eliteeinheit der Bundeswehr: das Kommando Spezialkräfte. Doch zuletzt gab es beim KSK mehrere rechtsextreme Vorfälle. Nun strebt Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer offenbar einen radikalen Schritt an - die teilweise Auflösung.

0f098330275486b94aafe8b6c3a2937f.jpg
21.06.2020 07:01

Neue Details werden bekannt Wann radikalisierte sich der Elite-Soldat?

Rechtsextremisten in der Spezialeinheit, eklatante Missstände und Vergehen in der Truppe: Die Probleme der Spezialeinheit der Bundeswehr mehren sich. Nun wird bekannt, wann sich der zuletzt als Extremist eingestufte KSK-Mann radikalisierte. Über die Zukunft der Einheit soll Anfang Juli entschieden werden.

129972198.jpg
16.06.2020 21:37

Streit um Trumps Truppenabzug AKK erinnert an gefallene deutsche Soldaten

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer bietet US-Präsident Trump die Stirn. Sicherheit sei keine Handelsware, sagt sie mit Blick auf den angedrohten Truppenabzug. Und sie erinnert Washington daran, dass Deutschland im bislang einzigen Bündnisfall an der Seite der USA gestanden und Opfer zu beklagen habe.