Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Nach dem Sieg bei der Landtagswahl 2017 führt sie die CDU in eine große Koalition mit der SPD. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium. Am 26.Februar 2018 wird sie auf einem Parteitag zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

09de9f84fa47a3cdd9182f39443b83fc.jpg
26.10.2020 12:11

AKK kritisiert Merz scharf Merz: Partei-Establishment will mich verhindern

Die Besetzung des CDU-Chefpostens ist noch offen. Vorsitzkandidat Merz steht für ein Ende des "Weiter so" und kritisiert erneut das Krisenmanagement der Kanzlerin. Teilen seiner Partei unterstellt er, ihn als Vorsitzenden aktiv verhindern zu wollen - und deshalb den geplanten Parteitag infrage zu stellen.

f33a2b928846b06e35cf9f97eec8bf5c.jpg
26.10.2020 09:17

Termin im Frühjahr 2021 geplant CDU-Vorstand verschiebt Parteitag

Die Kür des neuen CDU-Chefs verzögert sich weiter. Der Bundesvorstand folgt laut dem Vorschlag der Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer, den Parteitag Corona-bedingt auf das kommende Jahr zu verschieben. Vor allem Friedrich Merz gefällt diese Entscheidung nicht.

8459771925777f9ae9f766f081eb99ce.jpg
25.10.2020 22:00

Geplante Wahl des Parteichefs CDU-Präsenzparteitag ist vom Tisch

Anfang Dezember sollten ursprünglich 1001 Delegierte auf einem CDU-Wahlparteitag in Stuttgart den neuen Parteichef wählen. Aber in der geplanten Form wird daraus nichts. Grund sind Bedenken wegen der anhaltenden Corona-Pandemie. Als Alternativen gelten drei verschiedene Optionen.

136755626.jpg
25.10.2020 18:10

Diskussion um Parteitag CDU-Streit droht zu eskalieren

Die Pandemie macht der CDU bei der Ernennung eines AKK-Nachfolgers einen Strich durch die Rechnung: Ob und wie der geplante Parteitag Anfang Dezember stattfinden kann, steht nicht fest. Doch schon jetzt ist klar, wem eine Verschiebung des Votums nicht nützen würde. Von Christian Wilp

129948960.jpg
07.10.2020 11:19

Fachjuristin der Bundeswehr Rosenberg wird erste Frau an MAD-Spitze

Bei der Bundeswehr ist Martina Rosenberg zuständig für Disziplinarverfahren gegen Soldaten: Ihre Berufung zur Präsidentin des Militärischen Abschirmdienstes ist also kein Zufall. Die Anwältin soll stärker gegen rechte Umtriebe in der Truppe vorgehen - und das als erste Frau auf dieser Position.

132787547.jpg
01.10.2020 11:23

Berlin-Kreuzberg lehnt Hilfe ab Streit um Soldaten im Gesundheitsamt

Die Bundeswehr stellt Tausende Soldaten bereit, um Gesundheitsämter bei der Kontaktverfolgung Corona-Infizierter zu unterstützen. Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg aber lehnt die Hilfe ab - zum Entsetzen von Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer.

133874930.jpg
29.09.2020 10:29

Person der Woche Wird AKK neue Nato-Generalsekretärin?

Die Nato leidet unter Donald Trump. Doch bei einem Wahlsieg Joe Bidens erhofft man sich in Brüssel einen Neustart des Bündnisses. Für den scheidenden Nato-Generalsekretär gibt es dafür schon eine überraschende Wunschnachfolgerin. Erstmals könnte eine Frau den Spitzenjob erobern. Von Wolfram Weimer

133430678.jpg
24.09.2020 16:25

Von AKK geschasst MAD-Präsident Christof Gramm wird abgelöst

Christof Gramm muss seinen Posten beim Militärischen Abschirmdienst räumen. Er werde im gegenseitigen Einvernehmen ausscheiden, heißt es aus Berlin. Hinter den Kulissen ist allerdings Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer maßgeblich für die Entscheidung verantwortlich.

951983bf45b380d16bb046537cb791a1.jpg
21.09.2020 16:48

Wahlkampf in der CDU AKK bestellt Kandidaten ein

Am kommenden Montag trifft sich CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer mit den drei Bewerbern um den CDU-Vorsitz. Bei dem Treffen soll es darum gehen, dass "aus diesem offenen, demokratischen Wettrennen kein ruinöser Wettbewerb wird".

imago0103058505h.jpg
21.09.2020 06:50

Schutz vor Angriffen und Schrott Bundeswehr startet Weltraum-Operation

Aus Uedem zu den Sternen: Nach den Großmächten der Welt schärft auch Deutschland seinen militärischen Blick ins All. In NRW geht das "Air and Space Operations Center" in Betrieb, von dem aus die Bundeswehr den Weltraum überwachen soll. Einen "Krieg der Sterne" könnte sie aber nicht führen.