Bodo Ramelow

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bodo Ramelow

imago0110572041h.jpg
27.01.2021 13:31

Bei Merkel entschuldigt Ramelow will Bild von sich korrigieren

Ramelows Geplauder in einem Chat bei Clubhouse über Candy-Crush-Spielereien während einer Sitzung hatte reichlich Kritik zur Folge. Thüringens Länderchef will sich dafür nicht weiter rechtfertigen. Aber er habe seine Lektion gelernt: "Die neue Medienkompetenz wird in Zukunft in Ramelows gemessen."

229446282.jpg
25.01.2021 15:56

Dreist, dreister, Ramelow Leute sterben, Candy Crush geht immer

Dieser Klubbesuch hinterlässt Schäden: Erst verspottet Bodo Ramelow die Bundeskanzlerin als "das Merkelchen", dann plaudert er über Handyspiele während der Corona-Krisensitzungen. Das ist nicht nur dreist, sondern beschädigt auch das Vertrauen der Bürger. Ein Kommentar von Vivian Micks

imago0058952973h.jpg
24.01.2021 19:19

Plauderei entrüstet Opposition Ramelow bleibt trotz Kritik Clubhouse treu

Der Socialmedia-Jahrmarkt ist mit Clubhouse um eine Attraktion reicher. In der Schwatzrunde einer jungen SPD-Politikerin gibt sich Ministerpräsident Ramelow betont locker - und liefert der Opposition reichlich Munition. Ramelow verteidigt sich und will bei sich eine Lernkurve ausgemacht haben.

100533833.jpg
24.01.2021 14:49

"Dann ist es trashig" Ramelow verteidigt sein "Merkelchen"

Die Corona-Gipfel zwischen Kanzleramt und Länderchefs fordern offenbar nicht die volle Aufmerksamkeit. In einer Runde in der App Clubhouse verrät Thüringens Ministerpräsident, was für Spiel-Rekorde er dabei auf seinem Handy erreicht. Dass er die Kanzlerin "Merkelchen" nannte, findet Ramelow nicht schlimm.

fa825f950dd9c6845bec94bb77991ec6.jpg
11.01.2021 02:17

Ministerpräsident schlägt Alarm Ramelow: "In Thüringen brennt die Hütte"

Lange war Corona kaum ein Thema in Thüringen, viele Landkreise verzeichneten nur wenige Fälle. Jetzt aber hat das Virus den Freistaat fest im Griff. In keiner Stadt und keinem Landkreis liegt die 7-Tages-Inzidenz unter 200, in den meisten weit darüber. Ministerpräsident Ramelow fürchtet, dass das Schlimmste noch bevorsteht.

224179219.jpg
10.01.2021 17:04

Präsenzpflicht statt Homeoffice Betriebe zu lasch im Kampf gegen Corona?

Keine großen Familientreffen, kein Sportverein, keine Schule: Der Lockdown schränkt das Freizeitleben und den Bildungsbereich stark ein. Nur bei der Arbeit scheint es manchmal so, als gäbe es das Virus nicht. Forderungen nach strengeren Regeln und Bußgeldern für mehr Homeoffice werden laut.

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, setzt seine Mund-Nasen-Bedeckung ab. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
08.01.2021 10:27

"Kanzlerin hatte recht" Ramelow fordert "richtigen Lockdown"

Lange wehrt sich Thüringens Ministerpräsident Ramelow gegen harte Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Inzwischen liegt die 7-Tage-Inzidenz im Freistaat deutlich über 200. Zeit für den Landeschef, seinen Irrtum einzuräumen - und rigorose Schritte zu fordern.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.