Unterhaltung

Livestream angekündigt ABBA machen Ernst

imago0094377117h.jpg

Nach fast 40 Jahren haben sie uns was zu sagen: ABBA.

(Foto: imago images/Mary Evans)

Wirklich aufgelöst haben sich ABBA nie. Offiziell machen sie seit knapp 40 Jahren nur eine Pause. Unzählige Male wurden sie bekniet, doch noch einmal gemeinsam ins Rampenlicht zurückzukehren. Vergebens. Bis jetzt. Es scheint, als habe die Band wirklich Großes vor.

Es könnte ein historischer Moment werden. Jedenfalls ein musikhistorischer. ABBA haben angekündigt, dass sie was anzukündigen haben. Und das nicht nur irgendwie. Sondern live. Weltweit. In einem Stream bei Youtube.

Über die Bühne gehen wird das Ganze am Donnerstagabend um 18.45 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Darauf weist ein Vorschaubild hin, das bereits unter dem Link zum bevorstehenden Youtube-Stream angezeigt wird.

Auch in anderen Netzwerken wie Instagram wies die Band auf das Ereignis hin. Hier ist ein kurzer Clip zu sehen, in dem der Schriftzug "ABBA Voyage" nach und nach eingeblendet wird. "Sei Teil eines historischen Livestreams", ist zudem zu lesen.

ABBA haben bereits zwei Projekte für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Zum einen will die legendäre schwedische Band erstmals seit knapp vier Jahrzehnten neue Songs veröffentlichen. Zum anderen ist die Eröffnung einer Show rund um das aus Björn Ulvaeus, Benny Andersson, Agnetha Faltskog und Anni-Frid Lyngstad bestehende Pop-Quartett in London geplant. In ihr sollen unter anderem Hologramme die Hits der Band auf einer Bühne präsentieren. Titel der Show: "ABBA Voyage."

Beispiellose Karriere

Das passt natürlich nur allzu gut zur jetzigen Ankündigung von ABBA. Es ist anzunehmen, dass die Band die neue Show im Livestream detailliert vorstellen wird. Wie die britische Zeitung "The Sun" jedoch bereits am vergangenen Donnerstag meldete, soll auch die Veröffentlichung der neuen Songs in dieser Woche bevorstehen. Alle ABBA-Fans dürften also bis in die Haarspitzen gespannt sein.

Die schwedische Band gründete sich einst 1972. Zwei Jahre später gewann sie mit dem Lied "Waterloo" den Eurovision Song Contest. Es folgte eine nahezu beispiellose Karriere mit unzähligen Hits, von denen viele heute noch jedes Kind mitsingen kann. 1982 zog sich die Gruppe auch nach privaten Verwerfungen zurück - sowohl die Ehe von Fältskog und Ulvaeus als auch die von Lyngstad und Andersson scheiterte. Offiziell haben sich ABBA jedoch nie aufgelöst. Stattdessen befinden sie sich seit nunmehr knapp 40 Jahren in einer "Pause". Aber mit ihr könnte nun wirklich Schluss sein.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen