Unterhaltung

Seitenhieb auf #allesdichtmachen Florian David Fitz liegt in der Klinik

204058868.jpg

In "Doctor's Diary" spielte Fitz einen Chirurgen, jetzt musste er selbst unters Messer.

(Foto: picture alliance/dpa)

Nach einer Bandscheiben-Operation erholt sich der Schauspieler Florian David Fitz derzeit im Hospital. Auf Instagram postet der 46-Jährige ein Bild aus dem Krankenbett. Dabei kann er sich eine Anspielung auf die fragwürdige Videoaktion zur Corona-Politik seiner Kollegen nicht verkneifen.

Florian David Fitz meldet sich bei seinen Instagram-Followern aus dem Krankenhausbett. Der Schauspieler erholt sich gerade von einer Operation, wie er in dem sozialen Netzwerk verrät: "Liege grade im Krankenhaus nach Bandscheiben-OP", schreibt er konkret zu einem Foto von sich. Weiter heißt es in dem Post, dass der 46-Jährige genügend Gelegenheit habe, "die Geschichten des Pflegepersonals anzuhören". Das relativiere vieles, meint er weiter.

Unter dem Hashtag #allesdichtmachen gefolgt von drei Fragezeichen nimmt Fitz zudem Bezug auf die Aktion seiner Schauspielkollegen, die mit ihrer Kritik an der Corona-Politik der deutschen Regierung am Freitag für Wirbel gesorgt hatten. Er wolle "mal lieber Danke sagen", schreibt er in einem weiteren Hashtag. In den Kommentaren finden sich viele Genesungswünsche für Florian David Fitz.

Schauspielkollegin Alexandra Maria Lara wünscht beispielsweise "Gute Besserung, Florian" und auch sein Kollege und guter Freund Matthias Schweighöfer schreibt "Gute Besserung mein Hase". Eine weitere Followerin scherzt in einem Kommentar "Dr. Marc Meier in den OP bitte!" und spielte damit auf Fitz' Rolle als Chirurg in der Serie "Doctor's Diary" an.

Quelle: ntv.de, mdi/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.