Unterhaltung

25-jährige Bandgeschichte Foo Fighters werfen einen Blick zurück

imago0093823286h.jpg

Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl gibt live grundsätzlich alles.

(Foto: imago images/Agencia EFE)

Seit mehr als 25 Jahren gibt es die Foo Fighters nun schon. Für Dave Grohl und Co ein guter Anlass, einen Blick zurück auf dieses Vierteljahrhundert Bandgeschichte zu werfen. Und so veröffentlichen sie ein Video mit allerlei tollen Erinnerungen.

Offiziell gründeten sich die Foo Fighters im Jahr 1994. Kurz zuvor hatte sich Kurt Cobain, Frontmann der Vorgänger-Kombo Nirvana, mit einer Schrotflinte das Leben genommen. Rein rechnerisch gibt es die Band also bereits seit 26 Jahren, dennoch werfen Dave Grohl, Taylor Hawkins, Chris Shiflett, Rami Jaffee, Pat Smear und Nate Mendel nun einen Blick zurück auf 25 Jahre Bandgeschichte. Klingt einfach besser.

In dem rund 30-minütigen Film "Times Like Those", den es ab sofort bei Youtube zu sehen gibt, gewähren die sechs Bandmitglieder viele Einblicke, die den Fans bislang verwehrt blieben. Es ist eine visuelle Reise durch ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte, in der sich die Foo Fighters an ihre besten Momente erinnern. Sicherlich auch, um sich so aus der aktuellen Corona-Lethargie und dem Pandemie-Frust selbst heraus zu katapultieren

Album kommt im Februar

Doch das nächste Projekt steht ja bereits in den Startlöchern. Am 7. November erschien mit "Shame Shame" die erste Single aus dem für Februar 2021 angekündigten zehnten Studioalbum "Medicine At Midnight". Den neuen Song präsentierten die Foo Fighters kürzlich bei "Saturday Night Live" im US-Fernsehen zum ersten Mal live.

Zudem wird die Band aus Seattle bei den "Amazon Music's Holiday Plays" dabei sein. Am 15. Dezember gibt es eine spezielle Performance von Dave Grohl und Co, die ihre Fans übers Internet verfolgen können. Den Startschuss zu der von Lil Nas X moderierten Konzertreihe mit skurrilen Showeinlagen gab Miley Cyrus, die Foo Fighters beschließen sie dann mit ihrem Auftritt.

Aufgezeichnet werden die "Amazon Music Holiday Plays" in einem historischen Theater mit der Intimität eines Schulkonzerts. Dazu gehören handgefertigte, von jedem Künstler kuratierte Bühnenbilder, hydraulische Schneemaschinen, mehrfache Kostümwechsel, Shows mit einer Mischung aus aktueller Musik, neuen Versionen bekannter Hits und Weihnachtscovern sowie ein Interview mit Lil Nas X.

Quelle: ntv.de, nan