Unterhaltung

Namensänderung beantragt Heißt Heidi Klum bald offiziell Kaulitz?

imago92119848h.jpg

Womöglich dürfen wir die zwei bald als Tom und Heidi Kaulitz vorstellen.

(Foto: imago images / PanoramiC)

Im August gaben sich Heidi Klum und Tom Kaulitz in Italien das Jawort. Nun soll bald der nächste Schritt getan werden. Offenbar will die 46-Jährige den Nachnamen ihres dritten Ehemannes annehmen.

US-Medien spekulieren nach der Hochzeit von Heidi Klum mit Tokio-Hotel-Star Tom Kaulitz über eine Namensänderung. Wie "The Blast" erfahren haben will, soll die 46-Jährige bereits beantragt haben, ihren Nachnamen zu ändern. Aus den Unterlagen, aus denen dies dem Bericht zufolge hervorgeht, sei aber nicht zu erkennen, welchen Namen sie zukünftig tragen möchte - als Grund für die Änderung nennt sie aber offenbar "Heirat". Es wäre nicht das erste Mal, dass sie ihren Namen ändert.

*Datenschutz

Denn Tom Kaulitz ist bereits Heidi Klums dritter Ehemann. 1997 heiratete sie den Stylisten Ric Pipino, 2002 ließ sich das Paar scheiden. 2005 gab sie dem Sänger Seal das Jawort, dessen Nachnamen Samuel sie später annahm. Das Paar gab Anfang 2012 die Trennung bekannt, die vierfache Mutter soll anschließend auch beantragt haben, wieder Klum zu heißen, 2014 wurde die Scheidung abgeschlossen.

Mitten in den Dreharbeiten

Klum und Kaulitz hatten vor zwei Monaten in Italien an Bord einer Luxusyacht geheiratet. "Es war wirklich magisch", schwärmte sie rückblickend gegenüber "Entertainment Tonight". "Nachdem wir auf diesem großen Boot waren, fuhren wir mit einem kleinen Segelboot weiter, nur mein Mann und ich. Und da waren all diese wunderschönen kleinen Buchten. Wir haben viel zu viel Pasta gegessen und das Wasser dort ist traumhaft. Ich wollte gar nicht mehr weg."

Aktuell steckt die 46-Jährige mitten in den Dreharbeiten zur neuen Prosieben-Show "Queen of Drags". Ein umstrittenes Engagement, von dem die LGBTQ - die Gemeinschaft der Schwulen, Lesben und Transgender - nicht begeistert ist. In der Sendung sollen zehn Dragqueens in eine Villa einziehen. Moderatorin Klum zur Seite stehen ihr Schwager Bill Kaulitz und Conchita Wurst. Während das US-Original der Show von Ru Paul eine informative und aufklärerisch wirkende Sendung mit Niveau sei, gehe es bei Klum nur "um das Keifen, das persönliche Drama, die bloße Zurschaustellung übelster und erwarteter Klischees", hieß es unter anderem in einer Online-Petition.

Quelle: n-tv.de, nan/spot

Mehr zum Thema