Unterhaltung

50 Cent ruft zum Gebet auf Sänger Jeremih nicht mehr auf Intensivstation

imago0106565465h (1).jpg

Sein Hit "Birthday Sex" machte ihn bekannt.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Mit einer schweren Corona-Erkrankung wird der R&B-Sänger Jeremih kürzlich in eine Klinik eingeliefert und künstlich beatmet. Zahlreiche Künstler, darunter der Rapper 50 Cent rufen dazu auf, Jeremih in ihre Gebete einzuschließen. Nun soll es ihm schon etwas besser gehen.

Leichte Entwarnung im Fall der schweren Covid-19-Erkrankung des R&B-Sängers Jeremih ("Late Nights"). Wie das US-Portal "TMZ" meldet, liegt der Musiker aktuell nicht mehr auf der Intensivstation. Dies habe man aus Kreisen der Familie erfahren. In den letzten Tagen wurde vermeldet, dass Jeremih mit schweren Symptomen in eine Klinik eingeliefert und dort umgehend an ein Beatmungsgerät angeschlossen wurde.

*Datenschutz

Nun befände er sich aber auf dem Weg der Besserung. Wie lange er noch in der Klinik in seiner Heimat Chicago bleiben muss und wie sein genauer Zustand derzeit ist, stehe bislang noch nicht fest. Zahlreiche Rapper, darunter auch 50 Cent, Meek Mill, Chance The Rapper oder Big Sean riefen in den vergangenen Tagen auf, dass ihre Fans Jeremih in ihre Gebete einschließen sollen.

*Datenschutz

Der Rapper "Chance" bat seine Fans auf Instagram: "Bitte betet für meinen Freund Jeremih, er ist für mich wie ein Bruder und er ist krank. Ich glaube an die Heilkraft von Jesus, also betet bitte für ihn".

Mit Songs wie "Birthday Sex", "Don't Tell Em" oder "Oui" feierte Jeremih große Erfolge. Im Mai 2020 veröffentlichte er zusammen mit NeYo den Song "U 2 Luv". Außerdem arbeitete er zusammen mit DJ Khaled an dem Track "You Stay".

Quelle: ntv.de, can/spot