Fußball

Torjäger erhält Goldenen Schuh Lewandowski ist ganz offiziell Europas Bester

Seit 1968 wird der Goldene Schuh an den besten Torjäger der europäischen Fußballligen vergeben. Als erst zweiter Bundesliga-Profi überhaupt gewinnt Robert Lewandowski diesen Preis. Es ist der Lohn dafür, den Rekord von Gerd Müller gebrochen zu haben.

Mit unfassbaren 41 Toren hat Weltfußballer Robert Lewandowski in der vergangenen Saison den vermeintlich ewigen Bundesliga-Rekord von Gerd Müller geknackt - jetzt erhielt er den verdienten Lohn. Der Ausnahmestürmer von Bayern München hat im Klubmuseum in der Allianz Arena den Goldenen Schuh für Europas besten Liga-Torjäger erhalten. "Ist ehrlich schwer, wirklich", sagte Lewandowski mit einem Schmunzeln, als er die begehrte Trophäe in Händen hielt: "Ich bin sehr stolz, sehr zufrieden." Er könne noch immer nicht glauben, dass er Müllers 40 Treffer aus der Spielzeit 1971/72 wirklich übertroffen hat. Müller war bislang der einzige Bundesliga-Profi, der den Goldenen Schuh gewinnen konnte.

"Ich muss meiner Frau Danke sagen. Sie ist eine große Stütze für mich und eine Motivation, wenn es mal ein bisschen schlechter geht", sagte der 33-Jährige, dessen Frau Anna unter den Gästen war. "Er ist ein wunderbarer Mensch, Athlet, Partner, Freund und Ehemann", sagte sie, "ich bin so stolz auf ihn".

Auch Bayern-Boss Oliver Kahn und Trainer Julian Nagelsmann wohnten der Zeremonie bei. "Seine grandiose Leistung" werde "auf ewig in Erinnerung bleiben", sagte Präsident Herbert Hainer in seiner Laudatio: "Der Goldene Schuh passt dir wie angegossen. Schön, dass du bei uns bist. Lass uns weiter gemeinsam Geschichte schreiben!" Lewandowski nahm diesen Ball auf und versprach: "Es ist noch nicht vorbei. Wir sind noch immer hungrig auf mehr Titel." Per Video gratulierten Förderer und Weggefährten wie Bundestrainer Hansi Flick und Jürgen Klopp, den Lewandowski als Vaterfigur würdigte, sowie DFL-Chef Christian Seifert und FIFA-Präsident Gianni Infantino. Sie alle wünschten dem Kapitän der polnischen Nationalmannschaft noch viele, viele weitere Tore.

Der Goldene Schuh wird seit 1968 vergeben. Seit 1997 von den European Sports Media, dem Verbund der wichtigsten europäischen Sportmagazine, dem der "Kicker" und die "FAZ" angehören. Tore in Topligen werden dabei doppelt gewertet. Lewandowski hatte sich in der abgelaufenen Spielzeit mit 82 Punkten klar vor den Weltstars Lionel Messi (FC Barcelona/60) und Cristiano Ronaldo (Juventus Turin/58) durchgesetzt.

Quelle: ntv.de, tsi/sid

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.