Baschar al-Assad

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Baschar al-Assad

Assad setzt offenbar weiter auf Gewalt.
10.01.2012 21:14

Assad droht mit neuer Gewalt Deutschland fordert UN-Resolution

In der ersten Rede nach sieben Monaten Schweigen beschuldigt Syriens Staatschef Assad das Ausland, die Proteste gegen das Regime angezettelt zu haben. Er wolle weiter mit "eiserner Faust" gegen die Opposition vorgehen. Diese fürchtet nun eine neue Welle der Gewalt. Im UN-Sicherheitsrat fordert Deutschland derweil Russland auf, endlich einer Resolution zuzustimmen.

Baschar al-Assad klammert sich an die Macht.
28.11.2011 12:25

Schlinge zieht sich langsam zu Assad steht mit Rücken zur Wand

Für Baschar al-Assad wird die Lage immer schwieriger. Der syrische Präsident führt seit Monaten Krieg gegen das eigene Volk. Nun sieht er sich Sanktionen der Staaten der Arabischen Liga gegenüber. Allerdings ist ein Einlenken des Damaszener Machthabers nicht in Sicht. Den Syrern wird weiteres Blutvergießen nicht erspart bleiben. von Wolfram Neidhard

Die Opposition in Syrien demonstriert gegen Assad. Der lässt auf die Menschen schießen.
24.09.2011 13:12

Einreiseverbote gegen 65 Syrer EU verhängt neue Sanktionen

Die EU reagiert mit neuen Sanktionen auf die anhaltende blutige Unterdrückung der Opposition durch Syriens Präsident Baschar al-Assad. Unter anderem Öl-Investitionen sind nun verboten, 65 Personen - darunter der Justizminister und Assad selbst - dürfen nicht in die Europäische Union einreisen.

Präsident Baschar al-Assad, links, mit Samir Othman al-Sheikh, Gouverneur der nordsyrischen Provinz Deir Ezzour.
25.07.2011 11:41

Reform oder Ablenkung in Syrien? Assad lässt Parteien zu

Stück für Stück versucht Syriens Präsident Baschar al-Assad, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen - und lässt per Gesetz die Gründung von Parteien zu. Derweil werden jedoch im ganzen Land Hunderte Menschen festgenommen, Panzer fahren auf. Das neue Versammlungsrecht gilt offenbar wenig.

Ein sehr deutliches Plakat auf dem Tahrir-Platz in Kairo: die ehemaligen und amtierenden Despoten Mubarak, sein Sohn Gamal, Saleh, Gaddafi und Assad (r-l) hängen am Galgen.
15.07.2011 18:46

Syrien, Tunesien, Ägypten, Jemen Arabischer Frühling kommt wieder

Die arabische Welt kommt nicht zur Ruhe. Bei erneuten Protesten werden in mehreren syrischen Städten mindestens 27 Menschen getötet. Es sind die größten Demonstrationen seit Beginn der Aufstände. Derweil gehen in Jordanien, Tunesien, Ägypten und im Jemen Tausende Menschen auf die Straßen. Sie fordern Reformen oder ihre versprochene Umsetzung.

Ein Screenshot von Al Arabiya zeigt Aufständische in Hama.
29.04.2011 21:48

EU und USA beschließen Sanktionen Wieder Dutzende Tote in Syrien

Zehntausende Menschen gehen in mehreren Städten Syriens auf die Straße. Die Sicherheitskräfte gehen brutal dagegen vor, mit Tränengas, Schlagstöcken und Scharfschützen. Mindestens 24 Menschen werden nach Angaben der Rebellen getötet. Die USA beschließen Sanktionen gegen das Regime. Auch die EU verständigt sich auf Maßnahmen.

Der syrische Karikaturist Ali Farsat übt Kritik an den Zuständen im Land. Doch in seiner Heimat werden seine Karikaturen nicht mehr gedruckt.
02.09.2009 13:50

Syrien und die Meinungsfreiheit Die Grenzen sind eng

Für die eigene Meinung zahlen viele Syrer einen hohen Preis: Wer Kritik an Präsident Baschar al-Assad oder der regierenden Baath-Partei übt, wird zum "Gespräch" beim Geheimdienst geladen, erhält ein Reiseverbot oder landet gar im Gefängnis.

17.06.2008 16:43

Das "neue Gesicht" des Dr. Baschar Assad will kein Paria mehr sein

Syriens Präsident Baschar al-Assad hat seit seinem Amtsantritt schon so oft seine Strategie geändert, dass ihm die Staatschefs der Region inzwischen fast jeden Kurswechsel zutrauen. Dass er nun plötzlich indirekte Friedensverhandlungen mit Israel führt, kommt für sie daher nicht wirklich überraschend.

13.08.2007 10:44

Isoliert im arabischen Lager Mit Assad will keiner tauschen

Auch sieben Jahre nach dem Amtsantritt von Präsident Baschar al-Assad ist Syrien ein Polizeistaat, in dem die Wände Ohren haben. "Das politische System ist so unbeweglich wie Beton, nur wirtschaftlich bewegt sich viel", so ein Beobachter.

29.05.2007 22:26

Ach was Assad wiedergewählt

Syriens Präsident Baschar al-Assad ist erwartungsgemäß wiedergewählt worden. Angeblich erhielt er 97,62 Prozent der Wählerstimmen.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.