Erneuerbare Energien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Erneuerbare Energien

28.10.2005 10:56

Zertifikat auf ERIX-Index Erneuerbare Energien gefragt

Bis zum Jahr 2010 soll der Anteil an erneuerbaren Energien in der EU von 14 auf 22% steigen. Somit sollten Gesellschaften, die sich mit alternativer Energiegewinnung beschäftigen, auch in Zukunft volle Auftragsbücher haben.

27.10.2005 15:31

Tauziehen bei Atomkraft Einig bei erneuerbaren Energien

Erneuerbare Energien wie Wind- und Sonnenkraft sollen auch von einer großen Koalition künftig gefördert werden. Beide Seiten wollen die Windkraft auf See vorantreiben und die Probleme des Netzausbaus lösen. Für weniger rentable Windanlagen an Land will die Union die Förderung stärker kappen als dies bisher der Fall ist.

23.09.2005 17:12

Erneuerbare Energien Allianz will einkaufen

Die Allianz will in den kommenden Jahren bis zu 500 Mio Euro in erneuerbare Energie-Unternehmen investieren. "Die Nachfrage nach Solaranlagen und Windparks sei atemberaubend", sagte Thomas Pütter, Chef der Private-Equity-Sparte.

03.09.2005 14:01

SPD sieht sich bestätigt Wind und Sonne statt Öl

Deutschland muss nach Auffassung von SPD-Chef Franz Müntefering seine Abhängigkeit vom Erdöl weiter reduzieren. Die Ölpreisentwicklung dieser Tage bestätige, dass es richtig gewesen sei, auf erneuerbare Energien zu setzen.

07.06.2005 13:33

Erneuerbare Energien Troge sieht Wettbewerbsvorteil

Umweltbundesamts-Präsident Troge hat ein Festhalten am Atomausstieg und an der Etablierung erneuerbarer Energien angemahnt. "Deutschland wird, egal wer regiert, auf dieses Pferd setzen müssen", sagte Troge.

09.09.2004 14:54

"Wir zocken nicht ab" Energiekonzerne wehren sich

Die Strombranche verteidigt die angekündigten Preiserhöhungen zur Jahreswende. Man reagiere lediglich auf höhere Brennstoffpreise und Kosten für die Förderung erneuerbarer Energien. Wirtschaftsminister Clement fordert die Branche dagegen auf, ihre angekündigten Preiserhöhungen zurückzunehmen. Diese seien "nicht angemessen".