Unterhaltung

Zu dick für Designer-Robe? Bebe Rexha kassiert fiese Abfuhr

imago87710489h.jpg

Bebe Rexha ist 1,65 Meter groß und trägt Kleidergröße 38/40. Eine ganz normale Frau eben.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Bebe Rexha sucht ein Kleid für den roten Teppich und fragt bei mehreren Designern an. Die finden die Sängerin allerdings zu kräftig für ihre Roben. Rexha macht das öffentlich und bekommt dafür unter anderem Support von Demi Lovato.

Eigentlich hat Bebe Rexha eine ganz normale Figur und wird von ihren Fans für ihre Kurven geliebt. Sie trägt bei einer Körpergröße von 1,65 Metern Kleidergröße 38/40 und ist - zumindest diesbezüglich - absolut durchschnittlich.

*Datenschutz

Bei der Suche nach einem passenden Kleid für die Grammy-Verleihung im Februar kassierte die 29-jährige Sängerin jetzt jedoch eine unverschämte Abfuhr. Die Designer, bei denen sie anfragte, lehnten es ab, ihr eine Robe zu schneidern. Ihr Argument: Bebe Rexha sei "zu kräftig".

In einem Video bei Instagram macht Rexha ihrer Wut über das Bodyshaming Luft: "Ich weiß echt nicht, was ich sagen soll außer f**k you. Ich möchte eure verdammten Kleider gar nicht tragen." Es sei eine Sache, wenn man ihren Style nicht möge, "aber erzählt mir bloß nicht, ihr könntet jemanden nicht einkleiden, weil er keine Runway-Größe trägt", schimpft sie weiter. "Damit sagt ihr, dass alle Frauen, die mehr als eine 36 tragen, nicht schön sind. Das ist doch verrückt!"

"Jede Frau mit jeder Größe ist schön"

In dem Text unter dem Video wendet sich Rexha auch noch an ihre Follower. "Wir sind alle schön - ganz egal, ob dünn oder dick", schreibt sie und bekommt dafür viel Lob. Dem fügt sie den Hashtag #LOVEYOURBODY und das deutliche Statement hinzu: "Mein Größe-40-Hintern wird trotzdem zu den Grammys gehen."

Auch prominente Kolleginnen unterstützen Rexhas Schritt, mit dem Vorfall an die Öffentlichkeit zu gehen. Darunter Demi Lovato, die den Post wie folgt kommentiert: "Predige es! Ich liebe das und dich dafür, dass du sagst, was du denkst und deine Stimme benutzt!" Lovato selbst hat immer wieder mit ihrem Selbstbild und ihrem Gewicht zu kämpfen.

imago60974799h.jpg

2014 trugt Beyoncé ein Kleid von Michael Costello.

(Foto: imago/UPI Photo)

Inzwischen haben sich bei Bebe Rexha auch einige Designer gemeldet, die ihr anbieten, ihr ein Kleid für die Grammys zu schneidern, darunter auch August Williams, Designer des Labels August Getty Atelier, von dem Rexha schon häufiger eingekleidet wurde. Weitere Kundinnen der Marke sind Miley Cyrus, Katy Perry und Kim Kardashian. Der 24-Jährige kommentierte Rexhas Wutausbruch mit den Worten: "Du bist schön! Jede Frau mit jeder Größe ist schön! Lass mich wissen, wann ich mit den Skizzen anfangen soll."

Und auch sein Kollege Michael Costello, unter anderem für Beyoncés berühmte weiße Spitzenrobe verantwortlich, kommentierte: "Bebe, wir sind schon seit langer Zeit Freunde. Ich bin für dich da! Ruf mich an." Es wird also spannend, was Bebe Rexha am 10. Februar in Los Angeles dann tatsächlich trägt.

Quelle: n-tv.de, nan