Unterhaltung

Affäre läuft nackt durchs Bild Journalist live beim Fremdgehen erwischt

Wer fremdgeht, versucht dies normalerweise heimlich zu tun. Einem spanischen Journalisten gelingt das alles andere als gut. Während eines Livestreams läuft plötzlich eine nackte junge Dame durch den Hintergrund. Aufmerksamen Zuschauern fällt sofort auf: Das ist nicht seine bekannte Freundin.

Fast könnte er einem leidtun: Der spanische Nachrichtensprecher Alfonso Merlos ist vom seriösen Journalisten zur internationalen Lachnummer geworden. Denn während eines Livestreams aus seinem Homeoffice ließ sich der 41-Jährige vor wenigen Tagen beim Fremdgehen mit einer jüngeren Frau erwischen. Das Video ging sofort viral, nicht nur in Spanien ist Merlos mittlerweile bekannt.

Eigentlich sollte der ultrakonservative Politik- und Lifestyle-Journalist für einen Youtube-Kanal nur seine Einschätzung zur Corona-Krise abgeben, als im Hintergrund des Bildes plötzlich eine schlanke Frau mit langen, braunen Haaren durchs Bild läuft. Sie scheint nichts außer einem BH zu tragen. Merlos' Gesprächspartner staunt bei dem Anblick nicht schlecht, der 41-Jährige selbst bemerkt sie aber offensichtlich nicht und redet mit nach unten gerichtetem Blick weiter.

"Er hat mir gesagt, er sei Single"

Die Zuschauer dagegen sind deutlich aufmerksamer. Ihnen fällt sofort auf, dass es sich bei der jungen Schönheit offensichtlich nicht um Merlos' bekannte Freundin, das spanische It-Girl und Big-Brother-Star Marta López, handelt. Stattdessen identifizieren sie die junge Schönheit als Alexia Rivas. Die 28-Jährige ist ebenfalls Journalistin von Beruf.

In sozialen Medien folgte prompt ein Shitstorm - auch, weil die beiden sich nicht an die geltenden Ausgangssperren halten. Nach wenigen Tagen des Schweigens sah sich Merlos' gezwungen, ein öffentliches Statement abzugeben. Demnach habe er López nicht betrogen, das Paar habe sich zuvor einvernehmlich getrennt. Auch Rivas sagte dem Magazin "Socialité": "Ich habe mich nicht in eine Beziehung gedrängt. Er hat mir erzählt, er sei Single. Wir sehen einander seit drei Wochen."

Mittlerweile hat sich auch Merlos' betrogene Ex-Freundin zu Wort gemeldet. Ihre Version ist allerdings eine ganz andere. López' Ansicht nach hatten die beiden nur eine kurze Beziehungspause eingelegt, "von einer Trennung war nicht die Rede", sagte sie in der Fernsehshow "Viva la Vida" unter Tränen. Es sei eine sehr "unangenehme Situation", Merlos habe sich "schändlich" verhalten und sie fühle sich bloßgestellt.

Quelle: ntv.de, lri