Unterhaltung

Sorge um 88-Jährigen Richard Lugner nach Urlaub im Krankenhaus

imago0102822154h.jpg

Richard Lugner muss erneut wegen Darmblutungen das Krankenhausbett hüten.

(Foto: imago images/Manfred Siebinger)

Richard Lugner verbringt seinen Weihnachtsurlaub trotz Pandemie auf den Malediven und lässt es sich gut gehen. Kaum ist er wieder zurück in Wien, muss er allerdings umgehend ins Krankenhaus. Zum wiederholten Male leidet der 88-Jährige unter Darmblutungen.

Trotz Pandemie wollte Ex-Baulöwe und Opernball-Dauergast Richard Lugner auch in 2020 nicht auf seinen geliebten Weihnachts- und Neujahrsurlaub verzichten und trat die Reise auf die Malediven an. Dort genoss er das Leben in vollen Zügen - samt Cocktails an der Poolbar und Jetski-Ausfahrten. Wieder zu Hause in Wien wartete dann aber eine böse Überraschung auf den 88-Jährigen, die ihn ohne Umwege direkt ins Krankenhaus führte.

Lugner litt plötzlich wieder unter Darmblutungen, die dringend behandelt werden mussten. Allerdings ist er voller Hoffnung, die Klinik bald schon wieder verlassen zu dürfen, wie er dem Sender RTL mitteilte. Und dem österreichischen "Kurier" sagte er, er habe keine Schmerzen. Lugner betonte außerdem, auf den Malediven einen PCR-Test gemacht zu haben und Corona-frei zu sein. Den Test wiederholte er nach seiner Ankunft in Wien dann noch einmal, wie er weiter berichtete.

"Kann meine Gefühle ja nicht beeinflussen"

Ob ihn seine jüngste Ex-Frau Cathy Lugner bereits besucht hat, ist nicht bekannt. Die zwei gehen bereits seit 2016 getrennte Wege, doch haben sie laut der 31-Jährigen aktuell Kontakt. Das sagte sie kürzlich auf ihrem Instagram-Account auf Nachfrage eines Fans. Ein anderer wollte wissen: "Könntest du dir nochmal eine Beziehung mit Richard vorstellen?" Theoretisch könne sie sich das durchaus vorstellen, "wenn man sich erneut verlieben würde", so Cathy Lugner, einst genannt "Spatzi". Allerdings sehe es danach aktuell eher nicht aus: "Kann meine Gefühle ja nicht beeinflussen", fügte sie an.

Richard Lugners letzter Krankenhausaufenthalt liegt übrigens noch gar nicht lange zurück. Im August des vergangenen Jahres stürzte er schwer und brach sich dabei die Hüftgelenk-Kapsel. Gleichzeitig litt er an einer Lungenentzündung und ebenfalls an Darmblutungen. Zwischenzeitlich soll es damals sehr schlecht um ihn gestanden haben, doch kämpfte er sich wieder zurück. Bei seinem Geburtstag am 11. Oktober war er dann auch schon wieder topfit.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.