Unterhaltung

"Mein Name ist Bond" Sean Connery stirbt mit 90 Jahren

imago0094741772h (1).jpg

(Foto: imago images/Mary Evans)

Die Rolle des Agenten James Bond machte ihn berühmt: Als 007 stieg Sean Connery zum Weltstar auf, wurde zur Leinwand-Ikone. Viele weitere Filmerfolge folgten. Nun stirbt der Schotte im Alter von 90 Jahren.

Der schottische Schauspieler Sean Connery ist tot. Das berichtet die BBC unter Berufung auf seine Familie. Er wurde 90 Jahre alt.

Berühmt wurde Connery Mitte der 60er-Jahre mit der Rolle des James Bond in den Verfilmungen der Agentenromane von Ian Fleming. Als 007 stieg er zum Weltstar auf, insgesamt siebenmal verkörperte er den britischen Agenten. Vielen Fans gilt der Schotte bis heute als bester Bond-Darsteller - und als Stil-Ikone.

Später feierte Connery Erfolge mit Filmen wie "Die Unbestechlichen" - für den er den Nebenrollen-Oscar erhielt -, "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug", "Der Name der Rose" oder "The Rock - Fels der Entscheidung". Dabei wandte sich der Schauspieler neben Actionfilmen immer wieder auch ernsteren Rollen zu, etwa in "Die Brücke von Arnheim" oder "Das Rußland-Haus".

Erstmals Bond im Jahr 1962

Connery wurde am 25. August 1930 in Edinburgh geboren. Mit 16 Jahren trat er in die Royal Navy ein. Danach arbeitete er in zahlreichen Gelegenheitsjobs und feierte Erfolge als Bodybuilder. Erstmals stand er 1962 in "James Bond - 007 jagt Dr. No" als Geheimagent vor der Kamera - danach folgten fast jährlich weitere Filme der Reihe, die schnell zu weltweiten Blockbustern wurden.

Nachdem 1969 George Lazenby die Rolle übernommen hatte, kehrte Connery 1971 für "Diamantenfieber" noch einmal als Bond zurück. 1983 schlüpfte er schließlich für "Sag niemals nie" noch einmal in den Smoking, der Film gehört allerdings nicht zur offiziellen 007-Reihe.

Mehr zum Thema

Daneben trat Connery auch in etlichen weiteren Filmen auf, in denen er sich als Charakterdarsteller zu profilieren versuchte. 2000 wurde er von der britischen Königin Elizabeth II. in den Adelsstand erhoben.

Seit 1975 war Connery mit der französischen Malerin Micheline Roquebrune verheiratet. Seiner ersten Ehe mit der australischen Schauspielerin Diane Cilento (1933-2011) entstammt sein Sohn Jason. Obwohl Connery meist in Spanien oder auf den Bahamas lebte, blieb er seiner schottischen Heimat eng verbunden und trat vehement für die Unabhängigkeit Schottlands ein.

Quelle: ntv.de, mli/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.