Unterhaltung

Nach schwerem Radunfall Sophie Ellis-Bextor grüßt aus der Klinik

imago0094035954h.jpg

Sophie Ellis-Bextor ist mit einem blauen Auge davon gekommen.

(Foto: imago images/ZUMA Press)

Sängerin Sophie Ellis-Bextor ist mit dem Fahrrad verunglückt und hat sich dabei schwer verletzt. In den sozialen Medien bedankt sie sich nun bei den Menschen, die als erstes zur Stelle waren, um ihr zu helfen.

Sophie Ellis-Bextor liegt nach einem Radunfall im Krankenhaus. Von dort schickt sie nun zum einen Grüße an ihre Follower bei Instagram, zum anderen nutzt sie die Gelegenheit, sich bei ihren Ersthelfern zu bedanken. Sie war offenbar mit ihrem Ehemann Richard Jones sowie den Kindern Sonny, Kit und Ray unterwegs, als es passierte. Die Familie drehte eine kleine Abendrunde auf den Fahrrädern entlang der Themse. Die 41-Jährige kam dabei vom Weg ab und stürzte.

Auf einem Foto, für das sie den Schwarzweiß-Modus wählte, um niemanden mit ihrem Anblick zu verschrecken, wie sie schreibt, liegt Ellis-Bextor mit Mundschutz und schlimmen Blessuren im Krankenbett. Sie hat Verletzungen im Gesicht, am Kopf und am Unterarm.

Hilfsbereite Jogger

Die "Murder On The Dancefloor"-Sängerin bedankt sich zunächst für all die Nachrichten, die sie erreicht haben. Dann dankt sie mit einem langen Text den Menschen, die vor Ort zur Stelle waren, um ihr nach ihrem Sturz zu helfen. "Ich möchte der Krankenwagen-Crew und dem Personal im Krankenhaus danken, die mich wieder zusammengeklebt haben. Außerdem danke ich Lucas, Colin, Josh und Willow, vier Jogger, die angehalten und mir geholfen haben. Ihr wart so ruhig, besonnen und beruhigend. Ich hoffe, ihr lest diese Nachricht, denn ich habe keine weiteren Informationen über euch. Ihr seid wunderbare Menschen."

In den Kommentaren unter dem Bild, das offenbar noch in der Notaufnahme entstand, befinden sich zahlreiche Genesungswünsche, darunter die von Kollegen wie Natalie Imbruglia und Rufus Wainwright. Ellis-Bextor schreibt aber auch, dass es keinen Grund zur Sorge gebe und alles bald wieder in Ordnung komme.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen