01.09.2003 21:22 Uhr Bundeswehr in Afghanistan Kein Beschluss zu Kundus

Die geplante Ausweitung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan auf die Stadt Kundus ist am Dienstag Thema im Bundeskabinett. Ein "Vorratsbeschluss" über die Entsendung von Soldaten wird entgegen ersten Planungen jedoch nicht gefasst. Dafür soll zunächst die Entscheidung des UN-Sicherheitsrats und der NATO über eine Erweiterung des Mandats für die ISAF-Schutztruppe abgewartet werden.

27.08.2003 16:15 Uhr Kundus und die Bundeswehr Der Kommentar

Die Bundesregierung will Soldaten nach Kundus entsenden. Formal ist das Votum des Sicherheitskabinetts nur die Vorentscheidung. In Tat und Wahrheit ist es die Entscheidung. Doch Vertreter karitativer Organisationen warnen davor, denn die Grenzen zwischen zivilen und militärischen Einsätzen könnten dadurch verwischt werden...

23.08.2003 20:23 Uhr Wegducken oder wegschicken? Streit um deutschen Irak-Einsatz

Verteidigungsminister Struck schließt einen Irak-Einsatz der Bundeswehr derzeit aus. Das Besatzungsstatut der USA und Großbritanniens sei keine Grundlage für ein erweitertes UN- Mandat. Anders CDU-Chefin Merkel: "Wir dürfen uns nicht wegducken. " Gegebenenfalls müssten deutsche Soldaten in den Irak. Unterdessen hält die Gewalt im Irak an. In der südirakischen Stadt Basra starben drei britische Soldaten, als ihr Fahrzeug unter Beschuss genommen wurde.

11.08.2003 11:42 Uhr Kommentar Weit vor gewagt

In Kabul hat für die NATO ein neuer Abschnitt ihrer Geschichte begonnen. Erstmals hat die Allianz eine Aufgabe außerhalb des Bündnisgebietes übernommen. Da scheint es für Verteidigungsminister Struck nahezuliegen, Überlegungen darüber anzustellen, dass die NATO auch im Irak tätig werden könnte und mit ihr die Bundeswehr.

11.08.2003 11:37 Uhr Porträt Götz Gliemeroth

Vor 40 Jahren trat der heute 59-jährige Götz Gliemeroth in die Bundeswehr ein. Heute Generalleutnant wurde er am 11.August 2003 NATO-Befehlshaber der Internationalen Schutztruppe ISAF in Kabul. Gliemeroth löst den deutschen Generalleutnant Norbert van Heyst als Kommandeur der Operation ab.

09.08.2003 10:04 Uhr Abmarsch in gefährliche Regionen Bundeswehr in Afghanistan

Der Bundeswehr steht schon bald ihr vielleicht riskantester Auslandseinsatz bevor. Das Bundeskabinett hat sich offenbar bereits darauf verständigt, das deutsche ISAF-Kontingent in Afghanistan auch außerhalb der Hauptstadt Kabul zu stationieren. Im Gespräch ist die nordafghanische Stadt Kundus. Die Stadt ist von Milizen umlagert und gilt als nicht stabilisiertes Gebiet.