Unterhaltung

"Kalte Füße" Die Komödie zum Wetter

6f194bc19671a962275482360de4e465.jpg

Heiner Lauterbach hilflos - das passt ihm gar nicht!

dpa

Dieses Gefühl kennt wohl jeder: "Kalte Füße", äußerst unangenehm. Selten startet ein Kinofilm so passend zur Wetterlage. In der deutsch-österreichischen Komödie raufen sich die Bewohner einer tief verschneiten Villa, unter ihnen Heiner Lauterbach, jedoch zusammen.

Dieser Kinofilm passt zum Wetter! In der deutsch-österreichischen Komödie "Kalte Füße" kämpfen sich die Bewohner einer unfreiwilligen und von Gangstern bedrohten Wohngemeinschaft durch das Leben und gewaltige Schneemassen in ihrer weitestgehend von der Außenwelt abgeschnittenen Villa. In dem Mix aus Gauner-, Slapstick- und Screwball-Komödie geht es um Folgendes: Durch eine Verwechslung landet der Kleinkriminelle Denis (Emilio Sakraya) als Krankenpfleger für den bewegungs- und kommunikationsunfähigen Schlaganfallpatienten Raimund (Heiner Lauterbauch) in dessen großer Villa auf dem Land.

Eigentlich wollte er einbrechen, um seine Schulden bei einem Gangster begleichen zu können. Als Raimunds Enkeltochter Charlotte (Sonja Gerhardt) auftaucht, will Denis eigentlich fliehen, doch ein gewaltiger Schneesturm versperrt ihm den Rückweg. Und so muss er als Krankenpfleger ausharren - sehr zu Raimunds Unmut, der Denis sofort durchschaut hat und sich mit den wenigen, ihm verbliebenen Mitteln gegen den Eindringling wehrt.

ec0c012e63b8c6c6e8fbd027097919e0.jpg

Die Hauptdarsteller bei der Premiere in München.

(Foto: dpa)

Sonja Gerhardt dürfte den Zuschauern aus der TV-Serie "Ku'damm" bekannt sein. Nach zwei erfolgreichen Staffeln warten die Fans - und im Übrigen auch die Schauspieler selbst - sehnsüchtig auf das Go für Staffel drei. 2017 brillierte die Berliner Schauspielerin zudem zusammen mit der neuen Dresdener "Tatort"-Kommissarin Cornelia Gröschel im DDR-Zweiteiler "Honigfrauen".

Lauter alte Bekannte

Lauterbach gehört seit vielen Jahrzehnten zur Topriege der deutschen Film- und Fernsehstars. Egal, ob in dramatischen History-Serien wie "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" oder in vielfach ausgezeichneten Komödien wie "Willkommen bei den Hartmanns", er überzeugt eigentlich immer.

Emilio Sakraya kennen viele aus den "Bibi & Tina"-Filmen. Zudem war er Teil der vielfach ausgezeichneten Serie "4 Blocks". Mit "Kalte Füße" dürfte die Fangemeinde des Berliners definitiv weiter anwachsen, schon allein der Oben-ohne-Szenen wegen.

74bc3bf28e6e22a78849efa285e1647b.jpg

Nur ihr wärmt er die Füße: Heiner und Viktoria Lauterbach, nach wie vor happy!

(Foto: imago/APress)

Ein kurzes, aber erfreuliches Wiedersehen gibt es auch mit dem österreichischen Ex-Serien-Star Gerti Drassl. In den ersten drei Staffeln der "Vorstadtweiber" war sie als leicht unterschätzte Hausfrau und Mutter Maria Schneider zu sehen. In "Kalte Füße" spielt sie die Haushälterin, die ihre Chance nach dem Unfall des grimmigen Hausherrn nutzt. Fans der Eberhoferkrimis dürften ebenfalls einen Schauspieler wiedererkennen: Diesmal spielt der Österreicher Michael Ostrowski keinen Pathologen, sondern einen Polizisten - das aber definitiv nicht minder unterhaltsam.

Apropos unterhaltsam: Das sehr atmosphärische Feelgood-Movie ist unkompliziert und angenehm anzuschauen. Der Humor kommt zwar keinesfalls subtil daher, eher im Gegenteil. Doch den Schauspielern schaut mag sogar in den paar kleinen Fremdschäm-Momenten noch gerne zu. Lohnt sich die Kinokarte? Ja!

"Kalte Füße" startet am 10. Januar in deutschen Kinos.

Quelle: n-tv.de, soe/spot

Mehr zum Thema