Unterhaltung
Bitte nicht beim Proben stören! Hana Nitsche mit Trompete.
Bitte nicht beim Proben stören! Hana Nitsche mit Trompete.(Foto: lascana_ctb_soundofpassion)
Freitag, 01. Dezember 2017

Es brönnert!: Hana Nitsche verführt mit Trompete

Als Dessousmodel hat sich Hana Nitsche international einen Namen gemacht - nun lässt sie auch für Jazz-Trompeter Till Brönner die Hüllen fallen. Und auch wenn's bei ihrer ersten Begegnung zu knistern scheint, das Ganze hat einen rein professionellen Hintergrund.

Sie ist der wohl heißeste Export der Klum'schen Castingshow "Germany's Next Topmodel" - und bastelt seit kurzem auch an einer Gesangskarriere. Jetzt hat Dessousmodel Hana Nitsche sogar einen eigenen Kalender, der unter dem passenden Namen "Sound of Passion" für die Unterwäschekollektion des Hamburger Bademoden-Herstellers Lascana werben soll. Dafür hat die 31-Jährige niemand Geringerer als Jazz-Trompeter Till Brönner ins rechte Licht gerückt. Ein Umstand, der wohl am ehesten erklärt, warum Nitsche wahlweise mit Trompete, Bass oder am Piano posiert.

Till Brönner ist seit 2009 auch als Fotograf erfolgreich.
Till Brönner ist seit 2009 auch als Fotograf erfolgreich.(Foto: lascana_ctb_soundofpassion)

"Eine Trompete habe ich immer dabei, wohin ich auch gehe", erklärte der 46-Jährige. "Da war der Griff zum Instrument naheliegend." Und Nitsche ist tatsächlich nicht die einzige, der Brönner bereits sein Lieblingsinstrument als Requisite in die Hand drückte. "Ich habe das auch mit einigen anderen Porträtierten gemacht und immer kam etwas Lustiges dabei heraus", so der Musiker.

Ganz neu ist der Ausflug in die Fotografie für Brönner auch nicht. Schon seit 2009 tauscht er das Instrument immer mal wieder gegen die Kamera ein - hatte neben David Guetta, Usher und Seal auch Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt vor der Linse. So sexy wie im Falle von Hana Nitsche dürfte es bei diesen Shootings aber wohl kaum zugegangen sein. Obwohl der Trompeter als Frauenmagnet gilt - und Nitsche als Singlefrau (!), soll es für das Fotoprojekt aber rein professionell zugegangen sein. 

Brönner: "Ich kenne mein Image"

"Ich kenne mein Image", erklärte Brönner dazu. "Ob es der Realität entspricht, ist für mich künstlerisch nicht sehr ergiebig. Aber ich laufe nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt." Geht es um sein Privatleben, hält sich der Vater eines Sohnes ohnehin bedeckt. Nur so viel: Brönner ist offenbar keiner, der nach Makellosigkeit sucht. "Gerade die Spuren des Lebens halte ich für interessant - und bei Frauen sind sie sexy", so der Künstler in einem früheren Interview mit der "Hamburger Morgenpost".

Bei seinen weiblichen Fans sorgt Brönner mit solchen Aussage sicher für hüpfende Herzen - und dank seiner neuen Bilder von Model Hana Nitsche dürften demnächst auch ein paar mehr männliche Fans hinzukommen. Die 31-Jährige stand bereits für die Sommerkampagne "Lascanalove" für das Hamburger Wäschelabel vor der Kamera und steuerte auch den Song zur deutschlandweit laufenden Kampagne bei.

(Foto: lascana_ctb_soundofpassion)
(Foto: lascana_ctb_soundofpassion)
(Foto: lascana_ctb_soundofpassion)

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen